Note: The other languages of the website are Google-translated. Back to English
Einloggen  \/ 
x
or
x
Registrieren  \/ 
x

or

Excel-Zufallsdaten: Generieren Sie Zufallszahlen, Texte, Daten, Uhrzeiten in Excel

Allgemein gesagt sind Zufallsdaten eine Reihe von Zahlen, Textketten oder anderen Symbolen, die bei statistischer Abtastung, Datenverschlüsselung, Lotterie, Tests oder Training oder anderen Bereichen verwendet werden, in denen unvorhersehbare Ergebnisse erwünscht sind. In diesem Artikel stellen wir verschiedene Methoden zur Generierung von Zufallszahlen, Textstrings, Datums- und Uhrzeitangaben in normalem Excel und Excel 365 vor.

Inhaltsverzeichnis:

1. Generieren Sie Zufallszahlen, Texte, Daten, Uhrzeiten in Excel

2. Generieren Sie Zufallszahlen, Texte, Daten in Excel 365 / 2021

3. Verhindern Sie, dass sich die zufälligen Ergebnisse ändern


Generieren Sie Zufallszahlen, Texte, Daten, Uhrzeiten in Excel

In diesem Abschnitt werden verschiedene Arten von Lösungen zum Generieren von Zahlen, Textzeichenfolgen, Datums- und Uhrzeitangaben in einem Excel-Arbeitsblatt beschrieben.

1.1 Generieren Sie Zufallszahlen in Excel

Um mehrere Zufallszahlen in einem Arbeitsblatt zu generieren oder einzufügen, kann Ihnen die normale RAND- oder RANDBETWEEN-Funktion sehr helfen. Neben den Formeln gibt es noch andere Codes und einfache Tools, die Ihnen ebenfalls einen Gefallen tun können.

 RAND-Funktion zum Generieren von Zufallszahlen

Generiere zufällige Dezimalzahlen zwischen zwei Zahlen

Mit der RAND-Funktion können zufällige Dezimalzahlen zwischen 0 und 1 zwischen 0 und einer beliebigen anderen Zahl oder zwischen zwei bestimmten Zahlen generiert werden.

Formel Produktbeschreibung
= RAND () Generieren Sie zufällige Dezimalzahlen zwischen 0 und 1.
=RAND()*N Generieren Sie zufällige Dezimalzahlen zwischen 0 und N.
=RAND()*(BA)+A Generieren Sie zufällige Dezimalzahlen zwischen zwei beliebigen Zahlen, die Sie angegeben haben. (A ist der untere Grenzwert und B ist der obere Grenzwert.)

Bitte kopieren Sie die obige Formel, die Sie benötigen, und wenden Sie die Formel auf so viele Zellen an, wie Sie möchten. Sie erhalten dann die Ergebnisse wie in den folgenden Screenshots gezeigt:

= RAND () = RAND () * 50 = RAND () * (100-50) +50

Generiere zufällige ganze Zahlen zwischen zwei Zahlen

Um einige zufällige ganze Zahlen zu generieren, sollten Sie die RNAD- und INT-Funktionen wie in der folgenden Tabelle gezeigt kombinieren:

Formel Produktbeschreibung
=INT(RAND()*N) Generieren Sie zufällige ganze Zahlen zwischen 0 und N.
=INT(RAND()*(BA)+A) Generieren Sie zufällige ganze Zahlen zwischen zwei beliebigen Zahlen, die Sie angegeben haben. (A ist der untere Grenzwert und B ist der obere Grenzwert.)

Bitte wenden Sie die obige Formel an, die Sie benötigen, ziehen Sie die Formel dann und kopieren Sie sie nach Bedarf in andere Zellen. Anschließend erhalten Sie die Ergebnisse wie in den folgenden Screenshots gezeigt:

=INT(RAND()*100) =INT(RAND()*(500-200)+200)

 RANDBETWEEN-Funktion zum Generieren von Zufallszahlen

In Excel gibt es eine RNDBETWEEN-Funktion, mit der Sie auch schnell und einfach Zufallszahlen erstellen können.

Generiere zufällige ganze Zahlen zwischen zwei Zahlen

=RANDBETWEEN(bottom, top)
  • Boden, Top: Die niedrigsten und höchsten Zahlen des Zufallszahlenbereichs, den Sie erhalten möchten.

Wenn Sie beispielsweise zufällige Ganzzahlen zwischen 100 und 200 generieren möchten, wenden Sie die folgende Formel in eine leere Zelle an und ziehen Sie die Formel dann in andere Zellen, die Sie möchten, und kopieren Sie sie, siehe Screenshot:

=RANDBETWEEN(100, 200)

Tipps: Diese RANDBETWEEN-Funktion kann auch positive und negative Zahlen erzeugen. Um Zufallszahlen zwischen -100 und 100 einzufügen, müssen Sie nur den unteren Wert auf -100 ändern, siehe folgende Formel:

=RANDBETWEEN(-100, 100)


Generiere Zufallszahlen mit angegebenen Dezimalstellen zwischen zwei Zahlen

Um Zufallszahlen mit bestimmten Dezimalstellen zu erstellen, müssen Sie die RANDBETWEEN-Formel wie folgt ändern:

  • Zufallszahlen mit einer Nachkommastelle: =RANDZWISCHEN (unten * 10, oben * 10)/10
  • Zufallszahlen mit zwei Nachkommastellen: =RANDZWISCHEN (unten * 100, oben * 100)/100
  • Zufallszahlen mit drei Nachkommastellen: =RANDZWISCHEN (unten * 1000, oben * 1000)/1000
  • ...

Hier möchte ich eine Liste von Zufallszahlen zwischen 10 und 50 mit zwei Dezimalstellen erhalten, wenden Sie bitte die folgende Formel an und ziehen und kopieren Sie die Formel dann nach Bedarf in andere Zellen, siehe Screenshot:

=RANDBETWEEN(10*100, 50*100)/100


 Benutzerdefinierte Funktion zum Generieren von Zufallszahlen zwischen zwei Werten

Die folgende benutzerdefinierte Funktion kann Ihnen auch dabei helfen, zufällige ganze Zahlen oder Zahlen mit bestimmten Dezimalstellen in einem Arbeitsblattbereich zu generieren. Bitte gehen Sie wie folgt vor:

1. Runter halten ALT + F11 Schlüssel zum Öffnen der Microsoft Visual Basic für Applikationen Fenster.

2. Klicken Sie Insert > Modulund fügen Sie den folgenden Code in das Feld ein Modul Fenster.

VBA-Code: Zufallszahlen generieren

Public Function RandomNumbers(Num1 As Long, Num2 As Long, Optional Decimals As Integer)
'Updateby Extendoffice
Application.Volatile
Randomize
If IsMissing(Decimals) Or Decimals = 0 Then
    RandomNumbers = Int((Num2 + 1 - Num1) * Rnd + Num1)
Else
    RandomNumbers = Round((Num2 - Num1) * Rnd + Num1, Decimals)
End If
End Function

3. Schließen Sie dann den Code und gehen Sie zurück zum Arbeitsblatt, geben Sie in eine leere Zelle diese Formel ein = Zufallszahlen (X, Y, Z).

Hinweis: In der obigen Formel X gibt die Untergrenze der Zahlen an, Y gibt die Obergrenze der Zahlen an, und Z die angegebenen Nachkommastellen von Zufallszahlen sind, ändern Sie diese bitte in Ihre benötigten Zahlen.

1.) Um zufällige ganze Zahlen zwischen 50 und 200 zu generieren, verwenden Sie bitte diese Formel:

=RandomNumbers(50,200,0)

2.) Um Zufallszahlen zwischen 50 und 200 mit 2 Nachkommastellen einzufügen, wenden Sie bitte die folgende Formel an:

=RandomNumbers(50,200,2)

4. Ziehen und kopieren Sie die Formel schließlich nach Belieben in andere Zellen. Sie erhalten die Ergebnisse wie in den folgenden Screenshots gezeigt:


 Eine praktische Funktion, um Zufallszahlen zwischen zwei Zahlen zu generieren

Wenn Sie es satt haben, sich Formeln zu merken und einzugeben, empfehle ich hier eine nützliche Funktion – Zufällige Daten einfügen of Kutools for Excel. Mit dieser Funktion können Sie ohne Formeln zufällige ganze Zahlen oder Dezimalzahlen generieren.

Nach der Installation Kutools for ExcelBitte machen Sie Folgendes:

1. Wählen Sie einen Zellbereich aus, in dem Sie Zufallszahlen generieren möchten, und klicken Sie dann auf Kutools > Insert > Zufällige Daten einfügen, siehe Screenshot:

2. In dem Zufällige Daten einfügen Dialogbox:

1.) Generiere zufällige ganze Zahlen:

Unter dem ganze Zahl Registerkarte, in der Ab . Zu Geben Sie den Zahlenbereich ein, zwischen dem Sie zufällige ganze Zahlen generieren möchten, und klicken Sie dann auf Ok or Hinzufügen Schaltfläche, um die zufälligen ganzen Zahlen wie unten gezeigt zu erhalten:

2.) Generieren Sie Zufallszahlen mit bestimmten Nachkommastellen:

Unter dem Dezimal Registerkarte, geben Sie zwei Zahlen separat in der Ab . Zu Felder, zwischen denen Sie zufällige Dezimalzahlen generieren möchten. Und dann wähle Dezimalstelle in Dezimal Platzieren Sie das Textfeld und klicken Sie auf Ok or Hinzufügen Schaltfläche, um zufällige Dezimalzahlen zu generieren. Siehe Screenshot:

Tipps: Um zufällige Dezimalzahlen ohne Duplikate zu generieren, überprüfen Sie bitte die Einzigartige Werte .


1.2 Zufallszahlen ohne Duplikate generieren (eindeutige Zufallszahlen)

Wenn Sie die Formeln oder den Code zum Generieren von Zufallszahlen verwenden, werden auch einige doppelte Zahlen erzeugt. Wenn Sie eine Liste von Zufallszahlen ohne Duplikate erstellen möchten, zeigt dieser Abschnitt einige Methoden für Sie.

 Generieren Sie Zufallszahlen ohne Duplikate mit einer Array-Formel

Zum Beispiel möchte ich Zufallszahlen zwischen 100 und 200 ohne doppelte Zahlen generieren. Hier ist eine komplexe Array-Formel, die Ihnen helfen könnte. Bitte führen Sie die folgenden Schritte aus:

1. Geben Sie untere Grenzwerte und obere Grenzwerte in zwei Zellen an. In diesem Beispiel gebe ich 100 und 200 in die Zellen B2 und B3 ein, siehe Screenshot:

2. Kopieren Sie dann die folgende Formel in eine leere Zelle, zum Beispiel D3 (setzen Sie die Formel nicht in eine Zelle der ersten Zeile) und drücken Sie dann Strg+Umschalt+Eingabe Tasten zusammen, um die ersten Zahlen zu erhalten, siehe Screenshot:

=IFERROR(LARGE(ROW(INDIRECT($B$1&":"&$B$2))*NOT(COUNTIF($D$2:D2,ROW(INDIRECT($B$1&":"&$B$2)))),RANDBETWEEN(1,$B$2-$B$1-ROW(A1)+2)),"")

Hinweis: In der obigen Formel B1 der niedrigere Wert ist, und B2 ist der obere Wert, zwischen dem Sie Zufallszahlen zurückgeben möchten. D2 ist die Zelle über der Formel.

3. Ziehen Sie dann diese Formel und kopieren Sie sie in andere Zellen, wenn Sie die Zufallszahlen zwischen 100 und 200 generieren möchten:


 Generieren Sie Zufallszahlen ohne Duplikate mit VBA-Code

Wenn die obige Formel für Sie etwas schwer zu verstehen ist, können Sie den folgenden VBA-Code anwenden, gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Runter halten ALT + F11 Schlüssel zum Öffnen der Microsoft Visual Basic für Applikationen Fenster.

2. Klicken Sie Insert > Modulund fügen Sie den folgenden Code in das Feld ein Modul Fenster.

VBA-Code: Generiere Zufallszahlen ohne Duplikate

Sub Range_RandomNumber()
'Updateby Extendoffice
Dim xStrRange As String
Dim xRg, xCell, xRg1 As Range
Dim xArs As Areas
Dim xNum_Lowerbound As Integer
Dim xNum_Upperbound  As Integer
Dim xI, xJ, xS, xR As Integer
xStrRange = "A1:B20"
xNum_Lowerbound = 100
xNum_Upperbound = 200
Set xRg = Range(xStrRange)
Set xArs = xRg.Areas
xRgCount = 0
For xI = 1 To xArs.Count
    Set xCell = xArs.Item(xI)
    xRgCount = xCell.Count + xRgCount
Next xI
xS = (xNum_Upperbound - xNum_Lowerbound + 1)
If xRgCount > xS Then
    MsgBox ("Number of cells greater than the number of unique random numbers!")
    Exit Sub
End If
    xRg.Clear
For xI = 1 To xArs.Count
    Set xCell = xArs.Item(xI)
    For xJ = 1 To xCell.Count
        Set xRg1 = xCell.Item(xJ)
        xR = Int(xS * Rnd + xNum_Lowerbound)
        Do While Application.WorksheetFunction.CountIf(xRg, xR) >= 1
            xR = Int(xS * Rnd + xNum_Lowerbound)
        Loop
        xRg1.Value = xR
    Next
Next
End Sub

Hinweis: Im obigen Code, xStrRange = "A1: B20" gibt an, dass Sie Zufallszahlen im Bereich A1:B20 generieren möchten. xNum_Lowerbound = 100 . xNum_Upperbound = 200 Geben Sie an, dass die unteren und oberen Werte Zufallszahlen zwischen 100 und 200 bilden. Bitte ändern Sie sie nach Bedarf.

3. Dann drücken F5 key, um diesen Code auszuführen, und die eindeutigen Zufallszahlen werden in den angegebenen Bereich eingefügt.


 Generieren Sie Zufallszahlen ohne Duplikate mit einer leistungsstarken Funktion

Um schnell mehrere eindeutige Zufallszahlen zu erstellen, Kutools for Excel Zufällige Daten einfügen Funktion unterstützt eine intelligente Option – Einzigartige Werte. Wenn Sie diese kleine Option aktivieren, werden Sie diese Aufgabe mit Leichtigkeit lösen.

Nach der Installation Kutools for ExcelBitte machen Sie Folgendes:

1. Wählen Sie einen Zellbereich aus, in dem Sie Zufallszahlen generieren möchten.

2. Und dann klick Kutools > Insert > Zufällige Daten einfügen. Führen Sie im Popup-Dialogfeld die folgenden Vorgänge aus:

  • Unter dem ganze Zahl Registerkarte, in der Ab . Zu Geben Sie in die Felder den Nummernbereich ein, zwischen dem Sie Zufallszahlen generieren möchten.
  • Prüfen Sie die Einzigartige Werte Option;
  • Dann klick Ok or Hinzufügen Schaltfläche, um die eindeutigen Zufallszahlen wie unten gezeigt zu erhalten.


1.3 Generieren Sie zufällige gerade oder ungerade Zahlen in Excel

Wenn Sie zufällige gerade oder ungerade Zahlen in einem Zellbereich generieren möchten, müssen Sie nur die RANDBETWEE-Funktion in die EVEN- oder ODD-Funktion einfügen. Die generischen Syntaxen sind:

Formel Produktbeschreibung
=GERADE(RANDZWISCHEN(unten,oben)) Generiere zufällige gerade Zahlen zwischen zwei gegebenen Zahlen.
=UNGERADE(RANDZWISCHEN(unten,oben)) Generiere zufällige ungerade Zahlen zwischen zwei gegebenen Zahlen.

Um beispielsweise zufällige gerade oder ungerade Zahlen von 10 bis 100 zu generieren, wenden Sie bitte die folgenden Formeln an:

=EVEN(RANDBETWEEN(10,100))             (Generate random even numbers)
=ODD(RANDBETWEEN(10,100))             
 (Generate random odd numbers)

Und dann kopieren Sie die Formel in andere Zellen, die Sie möchten, indem Sie den Füllpunkt ziehen. Anschließend erhalten Sie die Ergebnisse wie in den folgenden Screenshots gezeigt:


1.4 Generieren Sie Zufallszahlen, die sich zu einem bestimmten Wert addieren

Manchmal müssen Sie möglicherweise eine Reihe von Zufallszahlen erstellen, die sich zu einem vorbestimmten Wert addieren. Zum Beispiel möchte ich 5 oder n Zufallszahlen zwischen 10 und 50 generieren, die insgesamt 100 ergeben, wie unten gezeigt. Um dieses Rätsel in Excel zu lösen, stelle ich Ihnen zwei Methoden vor.

 Generieren Sie mit Formeln Zufallszahlen, die sich zu einem bestimmten Wert addieren

Hier können Ihnen die folgenden Formeln helfen. Bitte folgen Sie der Anleitung Schritt für Schritt, da sie etwas komplex sind:

1. Zuerst sollten Sie Ihre benötigten Daten erstellen: den vorgegebenen Gesamtwert, Startnummer, Endnummer und wie viele Zufallszahlen Sie generieren möchten, wie im folgenden Screenshot gezeigt:

2. Dann kopieren Sie bitte die folgende Formel in eine leere Zelle, in der Sie die Zahlen generieren möchten. In diesem Beispiel füge ich die Formel in Zelle A4 ein und drücke Weiter Taste, um die erste Zufallszahl zu erhalten, siehe Screenshot:

=RANDBETWEEN(MAX($B$2,$A$2-(($D$2-ROWS($A$4:$A4))*$C$2)),MIN($C$2,$A$2-(($D$2-ROWS($A$4:$A4))*$B$2)))

Hinweis: In der obigen Formel: A2 ist der angegebene Gesamtwert; B2 . C2 sind die unteren und oberen Werte, zwischen denen Sie Zufallszahlen generieren möchten; D2 gibt die Anzahl der Zufallszahlen an, die Sie generieren möchten; A4 ist die Zelle, in die Sie diese Formel eingeben.

3. Fahren Sie fort, die folgende Formel in Zelle A5 zu kopieren, und drücken Sie Weiter Taste, um die zweite Zufallszahl zu erhalten, siehe Screenshot:

=IF(ROW()=$D$2+3,$A$2-SUM($A$4:$A4),IF(ROW()>$D$2+3,"",RANDBETWEEN(MAX($B$2,$A$2-(SUM($A$4:$A4)+($D$2-ROWS($A$4:$A5))*$C$2)),MIN($C$2,$A$2-(SUM($A$4:$A4)+($D$2-ROWS($A$4:$A5))*$B$2)))))

Hinweis: In der obigen Formel: A2 ist der angegebene Gesamtwert; B2 . C2 sind die unteren und oberen Werte, zwischen denen Sie Zufallszahlen generieren möchten; D2 gibt die Anzahl der Zufallszahlen an, die Sie generieren möchten; A4 ist die Zelle, in die die erste Formel eingefügt wird; und A5 ist die Zelle für die zweite Formel.

4. Wählen Sie dann die zweite generierte Zahl aus und ziehen Sie sie nach unten, um diese Formel in die unteren drei Zellen zu kopieren. Und jetzt erhalten Sie 5 Zufallszahlen wie im folgenden Screenshot gezeigt:

5. Um das Ergebnis zu testen, können Sie diese Zahlen summieren, um zu überprüfen, ob die Gesamtsumme 100 beträgt, und Sie können F9 drücken, um die Zufallszahlen dynamisch zu aktualisieren, und ihre Gesamtsumme beträgt immer 100.


 Generieren Sie mit einer erstaunlichen Funktion Zufallszahlenkombinationen, die sich zu einem bestimmten Wert addieren

Wir können die obigen Formeln verwenden, um Zufallszahlen zu generieren, die unseren Anforderungen entsprechen. Wenn Sie jedoch alle möglichen Zahlenkombinationen auflisten möchten, die aus den von Ihnen angegebenen Zahlen mit einer bestimmten Gesamtsumme bestehen, empfehle ich hier ein einfaches Tool – Kutools for Excel. Mit Erstelle eine Nummer -Funktion können Sie alle Sätze von Zufallszahlenkombinationen mit derselben spezifischen Summe erhalten.

Nach der Installation Kutools for ExcelBitte machen Sie Folgendes:

1. Zuerst sollten Sie die von Ihnen angegebenen Nummern auflisten. Hier haben wir alle Zahlen zwischen 10 und 50 aufgelistet, wie im folgenden Screenshot gezeigt:

2. Dann klick Kutools > Inhalt > Erstelle eine Nummer, siehe Screenshot:

3. In der herausgesprungenen Erstelle eine Nummer Im Dialogfeld führen Sie bitte die folgenden Vorgänge aus:

  • In den Datenquelle Wählen Sie im Feld die Nummernliste aus, um herauszufinden, welche Nummern 100 ergeben.
  • Unter dem Optionen, geben Sie den Gesamtwert in das Textfeld Summe ein. Hier haben wir getippt 100 in das Textfeld;
  • Shau Speichern Sie in einem neuen Blatt Option, wenn Sie die Ergebnisse in einem neuen Blatt auflisten möchten;
  • Klicken Sie auf die OK Taste. Siehe Screenshot:

4. Nach der Verarbeitung sehen Sie alle Sätze von Zufallszahlen mit einer Gesamtsumme von 100, die aus der Zahl von 10 bis 50 bestehen, wie folgt aufgelistet.

Tipps: Sie können die Anzahl der Kombinationen und die Anzahl der Zufallszahlen in jeder Kombination optional angeben. Um beispielsweise 10 Kombinationen zu generieren und jede Kombination enthält 5 Zufallszahlen, können Sie die Operationen im Dialogfeld unter . einstellen Erweiterte Einstellungen wie folgt:

Und Sie erhalten die Ergebnisse wie folgt:


1.5 Generieren Sie zufällige Buchstaben und Textzeichenfolgen mit Formeln

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie in Excel zufällige Buchstaben generieren, z. B. Großbuchstaben von A bis Z, Kleinbuchstaben von a bis z oder ein Sonderzeichen (! " # $ % & ' ( ) * + , - . /).

 Generieren Sie zufällige Buchstaben und Textzeichenfolgen mit Formeln

In Excel können Sie die Funktionen CHAR und RANDBETWEEN mit einigen ANSI-Zeichencodes kombinieren, um einige Formeln zu erstellen, wie unten gezeigt:

Formel Produktbeschreibung
=CHAR(RANDZWISCHEN(65, 90)) Generieren Sie zufällige Großbuchstaben zwischen A und Z.
=CHAR(RANDZWISCHEN(97, 122)) Generieren Sie zufällige Kleinbuchstaben zwischen a und z.
=CHAR(RANDZWISCHEN(33, 47)) Generieren Sie zufällige Sonderzeichen, wie zum Beispiel: ! " # $ % & ' ( ) * + , - . /

Bitte wenden Sie eine der obigen Formeln an, die Sie benötigen, und kopieren Sie die Formel in so viele Zellen, wie Sie möchten. Sie erhalten dann die Ergebnisse wie in den folgenden Screenshots gezeigt:

=CHAR(RANDZWISCHEN(65, 90)) =CHAR(RANDZWISCHEN(97, 122)) =CHAR(RANDZWISCHEN(33, 47))

Tipps: Wenn Sie zufällige Textstrings mit mehreren Buchstaben generieren möchten, müssen Sie nur das &-Zeichen verwenden, um die Buchstaben nach Bedarf zu verbinden.

1.) Um zufällige Strings mit vier Großbuchstaben zu generieren, wenden Sie bitte die folgende Formel an:

=CHAR(RANDBETWEEN(65,90))& CHAR(RANDBETWEEN(65,90)) & CHAR(RANDBETWEEN(65,90)) & CHAR(RANDBETWEEN(65,90))

2.) Um zufällige Strings mit vier Kleinbuchstaben zu generieren, wenden Sie bitte die folgende Formel an:

=CHAR(RANDBETWEEN(97,122))& CHAR(RANDBETWEEN(97,122)) & CHAR(RANDBETWEEN(97,122)) & CHAR(RANDBETWEEN(97,122))

3.) Um zufällige Strings mit den ersten beiden Großbuchstaben und den letzten beiden Kleinbuchstaben zu generieren, verwenden Sie bitte die folgende Formel:

=CHAR(RANDBETWEEN(65,90))& CHAR(RANDBETWEEN(65,90)) & CHAR(RANDBETWEEN(97,122)) & CHAR(RANDBETWEEN(97,122))

Sie können die einfachen Formeln und das Zeichen & verwenden, um verschiedene Kombinationen zu erstellen, die Ihren Anforderungen entsprechen.


 Generieren Sie zufällige Buchstaben und Textzeichenfolgen mit einer praktischen Funktion

Wenn Sie installiert haben Kutools for Excel, können Sie schnell und einfach zufällige Buchstaben und Zeichenfolgen generieren, ohne sich an Formeln zu erinnern.

Nach der Installation Kutools for ExcelBitte machen Sie Folgendes:

1. Wählen Sie einen Zellbereich aus, um die Buchstaben oder Zeichenfolgen einzufügen.

2. Und dann klick Kutools > Insert > Zufällige Daten einfügen, führen Sie im Popup-Dialogfeld die folgenden Schritte aus:

  • Klicken Sie auf die Schnur Tab;
  • Shau AZ or A-Z oder beide, die Sie einfügen möchten;
  • Geben Sie dann die Länge der gewünschten Zeichenfolge im String-Länge Textfeld;
  • Endlich, klick Ok or Hinzufügen um die Zeichenfolgen wie unten gezeigt einzufügen.


1.6 Generieren Sie zufällige Passwörter mit alphanumerischen Zeichen in Excel

Wenn Sie ein Passwort erstellen, sollte das Passwort mindestens 8 Zeichen lang sein und eine Mischung aus Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Zahlen und einigen Sonderzeichen enthalten. In diesem Abschnitt werde ich einige Tricks zum Generieren zufälliger Passwörter in Excel vorstellen.

 Generieren Sie zufällige Passwörter mit alphanumerischen Zeichen, indem Sie Formeln verwenden

Zum Beispiel erstelle ich hier zufällige Passwörter mit einer Länge von 8 Zeichen. Sie müssen nur die drei Formeln kombinieren, die in bereitgestellt werden Generieren Sie zufällige Buchstaben und Textzeichenfolgen mit Formeln Abschnitt.

Bitte kopieren Sie die folgende Formel in eine leere Zelle:

=CHAR(RANDBETWEEN(65,90))&CHAR(RANDBETWEEN(97,122))&CHAR(RANDBETWEEN(97,122))&CHAR(RANDBETWEEN(65,90))&RANDBETWEEN(100,999)&CHAR(RANDBETWEEN(33,47))

Hinweis: In der obigen Formel erzeugen die ersten Funktionen CHAR und RANDBETWEEN einen zufälligen Großbuchstaben, der zweite und dritte Ausdruck erzeugen zwei Kleinbuchstaben, der vierte Ausdruck erzeugt einen Großbuchstaben, der fünfte Ausdruck erzeugt eine 3-stellige Zahl zwischen 100 und 999, und der letzte Ausdruck wird verwendet, um ein Sonderzeichen zu generieren, können Sie die Reihenfolge der Zeichen nach Ihren Wünschen ändern oder anpassen.


 Generieren Sie zufällige Passwörter mit alphanumerischen Zeichen mithilfe der benutzerdefinierten Funktion

Um zufällige Passwörter in Excel einzugeben, kann Ihnen auch die folgende benutzerdefinierte Funktion einen Gefallen tun.

1. Halten Sie die Taste gedrückt ALT + F11 Tasten, und es öffnet die Microsoft Visual Basic für Applikationen Fenster.

2. Klicken Sie Insert > Modulund fügen Sie das folgende Makro in das Feld ein Modul Fenster.

VBA-Code: Generieren Sie zufällige Passwörter in Excel

Function RandomizeF(Num1 As Integer, Num2 As Integer)
'Updateby Extendoffice
Dim Rand As String
Application.Volatile
getLen = Int((Num2 + 1 - Num1) * Rnd + Num1)
Do
    i = i + 1
    Randomize
    Rand = Rand & Chr(Int((85) * Rnd + 38))
Loop Until i = getLen
RandomizeF = Rand
End Function

3. Schließen Sie dann den Code und kehren Sie zum Arbeitsblatt zurück. Geben Sie in eine Zelle diese Formel ein = RandomizeF (8,10) um eine zufällige Textzeichenfolge mit einer Mindestlänge von 8 Zeichen und einer maximalen Länge von 10 Zeichen zu generieren.

4. Ziehen Sie dann die Formel und kopieren Sie sie nach Belieben in andere Zellen. Es werden zufällige Strings mit alphanumerischen und bestimmten Zeichen mit einer Länge zwischen 8 und 10 erstellt. Siehe Screenshot:


 Generieren Sie zufällige Passwörter mit alphanumerischen Zeichen, indem Sie eine einfache Funktion verwenden

Gibt es eine schnelle und einfache Möglichkeit, mehrere zufällige Passwörter in Excel zu generieren? Kutools for Excel bietet eine hervorragende Funktion - Zufällige Daten einfügen. Mit dieser Funktion können Sie mit nur wenigen Klicks zufällige Passwörter eingeben.

Nach der Installation Kutools for ExcelBitte machen Sie Folgendes:

1. Wählen Sie einen Zellbereich aus, in den die Passwörter eingefügt werden sollen.

2. Dann klick Kutools > Insert > Zufällige Daten einfügen. Führen Sie im Popup-Dialogfeld die folgenden Schritte aus:

  • Klicken Sie auf die Schnur Tab;
  • Überprüfen Sie die Art der Zeichen nach Bedarf;
  • Geben Sie dann die gewünschte Länge des Passworts im String-Länge Textfeld;
  • Endlich, klick Ok or Hinzufügen um die Passwörter wie unten gezeigt zu generieren.


1.7 Generieren Sie zufällige spezifische Texte in Excel

Haben Sie schon einmal versucht, bestimmte Textwerte zufällig in Excel anzuzeigen oder aufzulisten? Um beispielsweise bestimmte Texte (item1, item2, item3, item4, item5) zufällig in einer Liste von Zellen aufzulisten, können Ihnen die folgenden zwei Tricks helfen, diese Aufgabe zu lösen.

 Generieren Sie zufällige spezifische Texte mit einer Formel

In Excel können Sie eine Formel basierend auf den Funktionen CHOOSE und RANDBETWEEN erstellen, um die spezifischen Texte zufällig aufzulisten. Die generische Syntax lautet:

=CHOOSE(RANDBETWEEN(1,n),"Value_1","Value_2","Value_3",…"Value_n")
  • Wert_1, Wert_2, Wert_3, Wert_n : Stellen Sie die Textwerte dar, die Sie nach dem Zufallsprinzip auflisten möchten;
  • n : Die Anzahl der Textwerte, die Sie verwenden möchten.

Bitte wenden Sie die folgende Formel in eine leere Zelle an und ziehen Sie dann den Füllgriff nach unten, um die Zellen zu füllen, in denen Sie die spezifischen Werte nach dem Zufallsprinzip auflisten möchten, siehe Screenshot:

=CHOOSE(RANDBETWEEN(1,5),"Chemistry","Physics","Geography","Biology","Economics")


 Generieren Sie zufällige spezifische Texte mit einer schnellen Methode

Wenn Sie Kutools for Excel, seine Zufällige Daten einfügen Die Funktion kann Ihnen auch dabei helfen, benutzerdefinierte Textwerte nach dem Zufallsprinzip in einen Zellbereich einzufügen.

Nach der Installation Kutools for ExcelBitte machen Sie Folgendes:

1. Wählen Sie einen Zellbereich aus, in den die spezifischen Texte eingefügt werden sollen.

2. Dann klick Kutools > Insert > Zufällige Daten einfügen, führen Sie im Popup-Dialogfeld die folgenden Schritte aus:

  • Klicken Sie auf die Benutzerdefinierte Liste Tab;
  • Dann klick Knopf um einen anderen zu öffnen Kutools for Excel Eingabeaufforderungsfeld, geben Sie Ihre eigenen benutzerdefinierten Textwerte ein, die Sie nach dem Zufallsprinzip auflisten möchten, oder wählen Sie sie aus. (Die Einträge sollten bei der manuellen Eingabe durch Komma getrennt werden.)

3. Dann klick Ok zurück zum Zufällige Daten einfügen Dialog wurde Ihre eigene benutzerdefinierte Textliste im Listenfeld angezeigt. Wählen Sie nun die neuen Listenelemente aus, klicken Sie auf Ok or Hinzufügen Schaltfläche, um die Werte nach dem Zufallsprinzip in ausgewählte Zellen einzufügen.

Tipps: Um die angegebenen Texte nach dem Zufallsprinzip ohne Duplikate aufzulisten, überprüfen Sie bitte Einzigartige Werte .


1.8 Generieren oder wählen Sie zufällige Werte aus einer Liste in Excel

Angenommen, Sie haben eine lange Liste von Namen, um einige zufällige Namen aus dieser Liste als Glücksnamen oder Forschungsobjekte auszuwählen, wie unten im Screenshot gezeigt. Wie könnten Sie dieses Problem in Excel lösen?

 Generieren Sie Zufallswerte aus einer Liste mit den Funktionen INDEX, RANDBETWEEN und ROWS

In Excel gibt es keine direkte Möglichkeit, Zufallswerte aus einer Liste herauszuziehen, aber Sie können eine Formel basierend auf den Funktionen INDEX, RANDBETWEEN und ROWS erstellen, um einige Zufallswerte zu extrahieren.

1. Bitte kopieren Sie die folgende Formel in eine leere Zelle, in die Sie den extrahierten Wert einfügen möchten:

=INDEX($A$2:$A$12,RANDBETWEEN(1,ROWS($A$2:$A$12)),1)

Hinweis: In der obigen Formel A2: A12 ist die Liste der Werte, aus denen Sie Zufallswerte auswählen möchten.

2. Ziehen Sie dann den Füllgriff nach unten auf mehrere Zellen, in denen Sie die Zufallswerte anzeigen möchten, und Sie erhalten das Ergebnis wie im folgenden Screenshot gezeigt:


 Generieren Sie Zufallswerte aus einer Liste ohne Duplikate mit INDEX-, RANK.EQ-Funktionen

Bei Verwendung der obigen Formel werden einige doppelte Werte angezeigt. Um die doppelten Werte zu überspringen, sollten Sie zuerst eine Hilfsspalte erstellen und dann eine Formel basierend auf den Funktionen INDEX und RANK.EQ anwenden. Bitte gehen Sie wie folgt vor:

1. Geben Sie die folgende Formel in eine leere Zelle ein, um eine Liste von Zufallszahlen zu erhalten, siehe Screenshot:

=RAND()

2. Kopieren Sie dann die folgende Formel in eine Zelle einer anderen Spalte, in der Sie einige Zufallswerte extrahieren möchten, und ziehen und kopieren Sie diese Formel dann in die folgenden Zellen, um einige sich nicht wiederholende Zufallswerte anzuzeigen, siehe Screenshot:

=INDEX($A$2:$A$12,RANK.EQ($B2,$B$2:$B$12))

Hinweis: In der obigen Formel A2: A12 ist die Liste der Werte, aus denen Sie zufällige Werte generieren möchten. B2 ist die erste Zelle der Hilfsspalte, B2: B12 sind die Hilfsformelzellen, die Sie in Schritt 1 erstellt haben.


 Wählen Sie zufällige Zellen, Zeilen und Spalten aus einem Bereich mit einer fantastischen Funktion aus

Hier empfehle ich eine nützliche Funktion – Bereich zufällig sortieren / auswählen of Kutools for Excel. Mit dieser Funktion können Sie nach Bedarf einige zufällige Zellen, Zeilen oder Spalten auswählen.

Nach der Installation Kutools for ExcelBitte machen Sie Folgendes:

1. Wählen Sie die Liste der Zellen aus, aus denen Sie zufällige Werte auswählen möchten.

2. Und dann klicken Kutools > Abdeckung > Bereich zufällig sortieren / auswählen, siehe Screenshot:

3. In dem Bereich zufällig sortieren / auswählen Im Dialogfeld führen Sie bitte die folgenden Vorgänge aus:

  • Klicken Sie Klicken Sie (sodass dort ein Haken erscheint) auf das Rechteck Tab;
  • Geben Sie dann die Anzahl der Zellen ein, die Sie nach dem Zufallsprinzip auswählen möchten Anzahl der Zellen auswählen Box;
  • In den Typ wählen Abschnitt, wählen Sie eine Operation wie Sie möchten. In diesem Fall werde ich wählen Wähle zufällige Zellen aus .
  • Und dann klicken Ok or Hinzufügen Schaltfläche, fünf Zellen werden zufällig auf einmal ausgewählt, siehe Screenshots:

4. Nachdem Sie die Zellen ausgewählt haben, können Sie sie nach Bedarf kopieren und in andere Zellen einfügen.


1.9 Zuordnen von Daten zu Gruppen nach dem Zufallsprinzip in Excel

Angenommen, Sie haben eine Liste von Namen, jetzt möchten Sie die Namen zufällig in drei Gruppen (Gruppe A, Gruppe B, Gruppe C) aufteilen, wie unten gezeigt. In diesem Abschnitt werde ich einige Formeln zur Lösung dieser Aufgabe in Excel diskutieren.

 Weisen Sie Daten mit einer Formel nach dem Zufallsprinzip zu.

Um Personen zufällig bestimmten Gruppen zuzuordnen, können Sie die CHOOSE-Funktion in Kombination mit der RANDBETWEEN-Funktion verwenden.

1. Bitte kopieren Sie die folgende Formel oder geben Sie sie in eine Zelle ein, in der Sie die Gruppe generieren möchten:

=CHOOSE(RANDBETWEEN(1,3),"Group A","Group B","Group C")

Hinweis: In der obigen Formel Gruppe A, Gruppe Bund Gruppe C geben Sie die Gruppennamen an, die Sie zuweisen möchten, und die Nummer 3 gibt an, wie viele Gruppen Sie verteilen möchten.

2. Ziehen Sie dann den Füllpunkt, um diese Formel in andere Zellen zu füllen, und die Namen werden in drei Gruppen unterteilt, wie im folgenden Screenshot gezeigt:


 Weisen Sie Daten mit einer Formel nach dem Zufallsprinzip einer Gruppe mit gleicher Anzahl zu.

Wenn Sie möchten, dass alle Gruppen die gleiche Anzahl von Namen haben, funktioniert die obige Formel für Sie nicht richtig. In diesem Fall können Sie mit der Funktion RAND eine Hilfsspalte mit Zufallswerten erstellen und dann eine Formel basierend auf den Funktionen INDEX, RANK und ROUNDUP anwenden.

Zum Beispiel liste ich die Gruppennamen auf, die Sie basierend auf den Zellen F2:F4 zuweisen möchten. Um den Gruppen (Gruppe A, Gruppe B, Gruppe C) Personen zuzuweisen und jede Gruppe hat 4 Teilnehmer, gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Geben Sie diese Formel ein: = RAND () in eine leere Zelle, um eine Liste von Zufallszahlen zu erhalten, siehe Screenshot:

2. Kopieren oder geben Sie dann in der nächsten Spalte, zum Beispiel in Zelle D2, die folgende Formel ein:

=INDEX($F$2:$F$4, ROUNDUP(RANK(C2,$C$2:$C$13)/4,0))

Hinweis: In der obigen Formel C2 ist die erste Zelle der Hilfsspalte, C2: C13 sind die in Schritt 1 erstellten Hilfsformelzellen, die Zahl 4 gibt an, wie viele Namen jede Gruppe enthalten soll. F2: F4 ist der Zellbereich, der die Gruppennamen enthält, die Sie den Daten zuweisen möchten.

3. Ziehen Sie den Füllgriff nach unten, um zufällige Gruppen für die Datenliste zu generieren, und die Namen werden in gleiche Gruppen unterteilt, siehe Screenshot:


1.10 Generieren Sie zufällige Daten in Excel

Um einige beliebige Daten zwischen zwei gegebenen Daten zu erzeugen, stelle ich Ihnen hier einige Methoden vor.

 Generieren Sie zufällige Daten zwischen zwei gegebenen Daten mit Formeln

Zum Beispiel möchte ich zufällig einige Daten zwischen 2021-5-1 und 2021-10-15 generieren. Normalerweise können Sie die Aufgabe in Excel mit einer Kombination der Funktionen RANDBETWEEN und DATE ausführen. Gehen Sie wie folgt vor:

1. Wählen Sie eine Zelle aus, in die Sie ein zufälliges Datum einfügen möchten, und geben Sie dann die folgende Formel ein:

=RANDBETWEEN(DATE(2021, 5, 1),DATE(2021, 10, 15))

Hinweis: In dieser Formel 2021, 5, 1 ist das Startdatum und 2021, 10, 15 ist das Enddatum, können Sie sie nach Bedarf ersetzen.

2. Ziehen Sie dann diese Formel und kopieren Sie sie in andere Zellen, die Sie mit dieser Formel ausfüllen möchten. Fünfstellige Zahlen werden in den Zellen angezeigt, wie im folgenden Screenshot gezeigt:

3. Und dann sollten Sie die Zahlen in das Datumsformat formatieren. Bitte wählen Sie die Formelzellen aus und klicken Sie mit der rechten Maustaste, wählen Sie Format Cells in dem Kontextmenü.

4. In dem Format Cells Dialogfeld, klicken Sie auf Nummer Registerkarte und wählen Sie Datum von dem Kategorien und wählen Sie dann ein gewünschtes Datumsformat aus dem Typ Dropdown-Liste. Siehe Screenshot:

5. Klicken Sie OK um den Dialog zu schließen. Nun wurden die Zahlen auf die normalen Daten umgerechnet. Siehe Screenshot:

Tipps: Wenn Sie zufällige Arbeitstage ohne Wochenenden generieren möchten, kann Ihnen die folgende Formel helfen:

=WORKDAY(RANDBETWEEN(DATE(2021, 5, 1),DATE(2021, 10, 15))-1,1)

 Generieren Sie zufällige Daten zwischen zwei gegebenen Daten mit einer erstaunlichen Funktion

Kutools for Excel Zufällige Daten einfügen bietet auch eine Option, mit der Sie zufällige Daten, Arbeitstage und Wochenenden zwischen zwei bestimmten Daten generieren können.

Nach der Installation Kutools for ExcelBitte machen Sie Folgendes:

1. Wählen Sie einen Zellbereich aus, in den die Zufallsdaten eingefügt werden sollen.

2. Dann klick Kutools > Insert > Zufällige Daten einfügen, führen Sie im Popup-Dialogfeld die folgenden Schritte aus:

  • Klicken Sie auf die Datum Tab;
  • Geben Sie dann den Datumsbereich an. In diesem Beispiel wähle ich aus 5/1/2021 zu 10/15/2021.
  • Und dann wählen Sie den Datumstyp - Werktag Datum Wochenende Datum oder beides nach Bedarf.
  • Endlich, klick Ok or Hinzufügen um Daten nach dem Zufallsprinzip zu generieren, wie unten im Screenshot gezeigt.

Tipps: Um einige zufällige unterschiedliche Daten zu generieren, überprüfen Sie bitte Einzigartige Werte .


1.11 Generieren Sie zufällige Zeiten in Excel

Nachdem ich Zufallszahlen, Textzeichenfolgen und Datumsangaben eingefügt habe, werde ich in diesem Abschnitt einige Tricks zum Generieren zufälliger Zeiten in Excel erläutern.

 Generiere zufällige Zeiten mit Formeln

Generiere zufällige Zeiten mit einer Formel

Um zufällige Zeiten in einem Zellbereich zu generieren, kann Ihnen eine Formel basierend auf den TEXT- und RAND-Funktionen einen Gefallen tun.

Bitte geben Sie die folgende Formel in eine leere Zelle ein und ziehen und kopieren Sie die Formel dann in andere Zellen, in denen Sie die Zeiten abrufen möchten, siehe Screenshot:

=TEXT(RAND(),"HH:MM:SS")


Generiere zufällige Zeiten zwischen zwei gegebenen Zeiten mit einer Formel

Wenn Sie zwischen zwei bestimmten Zeiten zufällig einige Zeiten einfügen müssen, z. B. die Zeiten von 10 Uhr bis 18 Uhr, wenden Sie bitte die folgende Formel an:

=TEXT(RAND()*(18-10)/24+10/24,”HH:MM:SS”)

Hinweis: In der obigen Formel die Zahl 18 ist die Endzeit und 10 steht für die Startzeit. Sie können sie Ihren Anforderungen entsprechend ändern.

Ziehen Sie dann die Formel und kopieren Sie sie in andere Zellen, in denen Sie die zufälligen Zeiten zwischen zwei bestimmten Zeitbereichen generieren möchten, siehe Screenshot:


Generieren Sie zufällige Zeiten in bestimmten Intervallen mit einer Formel

Angenommen, Sie möchten in Excel zufällige Zeiten innerhalb bestimmter Intervalle festlegen, z. B. zufällige Zeiten in einem 15-Minuten-Intervall einfügen. Um diesen Job zu erledigen, können Sie die Funktionen RAND und FLOOR innerhalb der TEXT-Funktion verwenden.

Kopieren Sie die folgende Formel oder geben Sie sie in eine leere Zelle ein, ziehen Sie diese Formel und kopieren Sie sie in die Zellen, in denen Sie die zufälligen Zeiten erhalten möchten, siehe Screenshot:

=TEXT(FLOOR(RAND(),"0:15"),"HH:MM:SS")

Hinweis: In der Formel ist die Zahl 15 ist das Zeitintervall, wenn Sie die zufälligen Zeiten in einem 30-Minuten-Intervall benötigen, ersetzen Sie einfach die 15 durch 30.


 Generieren Sie zufällige Zeiten zwischen zwei gegebenen Zeiten mit einer praktischen Funktion

Wenn Sie Kutools for Excel, seine Zufällige Daten einfügen Diese Funktion kann Ihnen auch dabei helfen, zufällige Zeiten zwischen bestimmten Zeiten in einem Arbeitsblatt zu generieren.

Nach der Installation Kutools for ExcelBitte machen Sie Folgendes:

1. Wählen Sie einen Zellbereich aus, in dem die Zeiten generiert werden sollen.

2. Dann klick Kutools > Insert > Zufällige Daten einfügen, führen Sie im Popup-Dialogfeld die folgenden Schritte aus:

  • Klicken Sie auf die Zeit Tab;
  • Geben Sie dann den Zeitraum an. In diesem Beispiel wähle ich aus 9:00 Uhr zu 16:30 PM.
  • Endlich, klick Ok or Hinzufügen um zufällige Zeiten wie unten gezeigt zu generieren.


 Generieren Sie zufällige Daten und Uhrzeiten zwischen zwei Datumsangaben mit einer Formel

Wenn Sie zufällige Daten und Uhrzeiten zusammen generieren möchten, kann Ihnen die folgende Formel helfen.

1. Geben Sie die folgende Formel ein oder kopieren Sie sie in eine Zelle, in der Sie die zufälligen Datumsangaben generieren möchten:

=TEXT(RAND()*("2021-10-15 12:00:00"-"2021-1-1 9:00")+"2021-1-1 9:00:00","YYYY-MM-DD HH:MM:SS")

Hinweis: In dieser Formel 2021-10-15 12:00:00 ist das Enddatum und die Endzeit, und 2021-1-1 9:00:00 Ist das Startdatum und die Startzeit, können Sie sie an Ihre Bedürfnisse anpassen.

2. Ziehen Sie dann diese Formel und kopieren Sie sie in andere Zellen, in denen die zufälligen Datumsangaben angezeigt werden sollen, siehe Screenshot:


Generieren Sie Zufallszahlen, Texte, Daten in Excel 365 / 2021

In diesem Abschnitt wird gezeigt, wie Sie in Excel 365 oder Excel 2021 mit einer neuen dynamischen Array-Funktion - RANDARRAY - Zufallszahlen und Datumsangaben generieren, eine zufällige Auswahl erhalten und Daten nach dem Zufallsprinzip Gruppen zuweisen.

Die RANDARRAY-Funktion wird verwendet, um ein Array von Zufallszahlen zwischen zwei beliebigen von Ihnen angegebenen Zahlen zurückzugeben.

Die Syntax der RANDARRAY-Funktion lautet:

=RANDARRAY([rows],[columns],[min],[max],[integer])
  • Reihen (optional): Die Anzahl der zurückzugebenden Reihen von Zufallszahlen; (Wenn weggelassen, Standard = 1)
  • Spalten (optional): Die Anzahl der Spalten mit Zufallszahlen, die zurückgegeben werden sollen; (Wenn weggelassen, Standard = 1)
  • min (optional): Die Mindestanzahl, die zurückgegeben werden soll; (Wenn weggelassen, Standard =0)
  • max (optional): Die maximal zurückzugebende Anzahl; (Wenn weggelassen, Standard = 1)
  • ganze Zahl (optional): Gibt eine ganze Zahl oder einen Dezimalwert zurück. TRUE für eine ganze Zahl, False für eine Dezimalzahl. (Wenn weggelassen, Standard = FALSE)
Hinweise:
  • 1. Es gibt fünf Argumente in der RANDARRAY-Funktion, alle sind optional. Wenn keines der Argumente angegeben wird, gibt RANDARRAY einen Dezimalwert zwischen 0 und 1 zurück.
  • 2. Wenn die Zeilen- oder Spaltenargumente Dezimalzahlen sind, werden sie auf die ganze Zahl vor dem Komma gekürzt (zB 3.9 wird als 3 behandelt).
  • 3. Die minimale Zahl muss kleiner als die maximale Zahl sein, andernfalls wird ein #VALUE zurückgegeben! Error.
  • 4. Dieses RANDARRAY gibt ein Array zurück. Wenn RANDARRAY mehrere Ergebnisse in einem Arbeitsblatt zurückgibt, werden die Ergebnisse in benachbarte Zellen übertragen.

2.1 Generieren von Zufallszahlen in Excel 365 / 2021

Um zufällige ganze oder dezimale Zahlen in Excel 365 oder Excel 2021 zu generieren, können Sie diese neue RANDARRAY-Funktion verwenden.

 Generiere Zufallszahlen zwischen zwei Zahlen mit einer Formel

Um eine Liste von Zufallszahlen innerhalb eines bestimmten Bereichs zu erstellen, wenden Sie bitte die folgenden Formeln an:

Bitte geben Sie nach Bedarf eine der folgenden Formeln ein und drücken Sie dann Weiter Taste, um die Ergebnisse zu erhalten, siehe Screenshots:

=RANDARRAY(6, 4, 50, 200, TRUE)               (Generate random integers between 50 and 200)
=RANDARRAY(6, 4, 50, 200, FALSE)           
 (Generate random decimals between 50 and 200)
Hinweis: In den obigen Formeln:
  • 6: Gibt an, dass 6 Reihen von Zufallszahlen zurückgegeben werden;
  • 4: Gibt an, 4 Spalten mit Zufallszahlen zurückzugeben;
  • 50, 200: Die Mindest- und Höchstwerte, zwischen denen Sie Zahlen generieren möchten;
  • TRUE: Gibt an, dass ganze Zahlen zurückgegeben werden;
  • FALSCH: Gibt an, dass Dezimalzahlen zurückgegeben werden.

 Generieren Sie Zufallszahlen ohne Duplikate mit Formeln

Wenn Sie die normale RANDARRAY-Funktion verwenden, um Zufallszahlen zu generieren, werden auch einige doppelte Zahlen erstellt. Um die Duplikate zu vermeiden, werde ich hier über einige Formeln zur Lösung dieser Aufgabe sprechen.

Erstellen Sie eine Liste von sich nicht wiederholenden Zufallszahlen

Um eine Spalte oder eine Liste mit eindeutigen Zahlen zufällig zu generieren, sind die generischen Syntaxen:

Zufällige Ganzzahlen ohne Duplikate:

=INDEX(UNIQUE(RANDARRAY(n^2, 1, min, max, TRUE)), SEQUENCE(n))

Zufällige Dezimalstellen ohne Duplikate:

=INDEX(UNIQUE(RANDARRAY(n^2, 1, min, max, FALSE)), SEQUENCE(n))
  • n: Die Anzahl der Werte, die Sie generieren möchten;
  • min: Der Mindestwert;
  • max: Der Höchstwert.

Zum Beispiel füge ich hier eine Liste von 8 Zufallszahlen von 50 bis 100 ohne Wiederholungen ein. Bitte wenden Sie die untenstehenden Formeln an, die Sie benötigen, und drücken Sie dann Weiter Schlüssel, um die Ergebnisse zu erhalten:

=INDEX(UNIQUE(RANDARRAY(8^2, 1, 50, 100, TRUE)), SEQUENCE(8))          (Unique random integers)
=INDEX(UNIQUE(RANDARRAY(8^2, 1, 50, 100, FALSE)), SEQUENCE(8))         
(Unique random decimals)
Hinweis: In den obigen Formeln:
  • 8: Gibt an, dass 8 Zufallszahlen zurückgegeben werden;
  • 50, 100: Der minimale und maximale Wert, zwischen dem Sie Zahlen generieren möchten.
  • TRUE: Gibt an, dass ganze Zahlen zurückgegeben werden;
  • FALSCH: Gibt an, dass Dezimalzahlen zurückgegeben werden.

Generieren Sie eine Reihe von sich nicht wiederholenden Zufallszahlen

Wenn Sie sich nicht wiederholende Zufallszahlen in einem Zellbereich generieren möchten, müssen Sie nur die Anzahl der Zeilen und Spalten in der SEQUENCE-Funktion definieren. Die generischen Syntaxen sind:

Um eine Spalte oder eine Liste mit eindeutigen Zahlen zufällig zu generieren, sind die generischen Syntaxen:

Zufällige Ganzzahlen ohne Duplikate:

=INDEX(UNIQUE(RANDARRAY(n^2, 1, min, max, TRUE)), SEQUENCE(rows, columns))

Zufällige Dezimalstellen ohne Duplikate:

=INDEX(UNIQUE(RANDARRAY(n^2, 1, min, max, FALSE)), SEQUENCE(rows, columns))
  • n: Die Anzahl der Zellen zum Einfügen der Zahlen, Sie können sie als Anzahl der Zeilen * Anzahl der Spalten angeben; Um beispielsweise 8 Zeilen und 3 Spalten zu füllen, verwenden Sie 24^2.
  • Reihen: Die Anzahl der zu füllenden Zeilen;
  • Spalten: Die Anzahl der auszufüllenden Spalten;
  • min: Der niedrigste Wert;
  • max: Der höchste Wert.

Hier fülle ich einen Bereich von 8 Zeilen und 3 Spalten mit eindeutigen Zufallszahlen von 50 bis 100. Bitte wenden Sie eine der folgenden Formeln an, die Sie benötigen:

=INDEX(UNIQUE(RANDARRAY(24^2, 1, 50, 100, TRUE)), SEQUENCE(8,3))          (Unique random integers)
=INDEX(UNIQUE(RANDARRAY(24^2, 1, 50, 100, FALSE)), SEQUENCE(8,3))         
(Unique random decimals)
Hinweis: In den obigen Formeln:
  • 24: Gibt an, dass 24 Zufallszahlen zurückgegeben werden, das Produkt von 8 und 3 (Zeilen*Spalten);
  • 50, 100: Die Mindest- und Höchstwerte, zwischen denen Sie Zahlen generieren möchten;
  • TRUE: Gibt an, dass ganze Zahlen zurückgegeben werden;
  • FALSCH: Gibt an, dass Dezimalzahlen zurückgegeben werden.

2.2 Generieren Sie zufällige Daten in Excel 365 / 2021

Mit dieser neuen RANDARRAY-Funktion können Sie in Excel auch schnell und einfach mehrere Zufallsdaten oder Arbeitstage generieren.

 Generieren Sie zufällige Daten zwischen zwei Daten mit einer Formel

Um eine Liste zufälliger Daten zwischen zwei bestimmten Daten zu erstellen, können Sie die folgende Formel anwenden:

1. Geben Sie die folgende Formel in eine leere Zelle ein, um die zufälligen Daten zu generieren, und drücken Sie Weiter Taste, um eine Liste mit fünfstelligen Zahlen zu erhalten, siehe Screenshot:

=RANDARRAY(10, 1, B1, B2, TRUE)
Hinweis: In den obigen Formeln:
  • 10: Gibt an, dass 10 Zeilen mit zufälligen Datumsangaben zurückgegeben werden;
  • 1: Gibt an, dass 1 Spalte mit zufälligen Daten zurückgegeben wird;
  • B1, B2: Die Zellen enthalten die Start- und Enddaten, zwischen denen Sie Daten generieren möchten.

2. Dann sollten Sie die Zahlen in das normale Datumsformat formatieren: Wählen Sie die Zahlen aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie dann Format Cells aus dem Kontextmenü. im Folgenden Format Cells Dialogfeld, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Klicken Sie Nummer Tab;
  • Dann klick Datum von dem Kategorien Feld;
  • Wählen Sie dann eine Datumsformatierung aus, die Ihnen gefällt Typ Listenfeld.

3. Und dann klicken OK Schaltfläche werden die Zahlen in dem von Ihnen angegebenen Datumsformat formatiert, siehe Screenshot:

Tipps: Natürlich können Sie das Startdatum und das Enddatum auch direkt in die Formel eingeben:

=RANDARRAY(10, 1, "5/1/2021", "12/31/2021", TRUE)

 Generieren Sie zufällige Arbeitstage zwischen zwei Daten mit einer Formel

Um zufällige Arbeitstage in einem Zellbereich zu erzeugen, müssen Sie nur die RANDARRAY-Funktion in die WORKDAY-Funktion einbetten.

1. Geben Sie die folgende Formel ein oder kopieren Sie sie in eine leere Zelle und drücken Sie dann Weiter Taste, um eine Liste von Zahlen wie unten gezeigt zu erhalten:

=WORKDAY(RANDARRAY(10, 1, B1, B2, TRUE), 1)

2. Formatieren Sie dann die Zahlen auf eine bestimmte Datumsformatierung, wie Sie sie im Format Cells Dialogfeld, und Sie erhalten das normale Datumsformat wie im folgenden Screenshot gezeigt:

Tipps: Sie können das Start- und Enddatum auch direkt wie folgt in die Formel eingeben:

=WORKDAY(RANDARRAY(10, 1, "5/1/2021", "12/31/2021", TRUE), 1)

2.3 Generieren oder erhalten Sie zufällige Werte aus einer Liste in Excel 365 / 2021

Wenn Sie in Excel 365 oder 2021 zufällige Werte aus einer Liste von Zellen generieren oder zurückgeben möchten, werden in diesem Abschnitt einige Formeln für Sie vorgestellt.

 Generieren oder erhalten Sie zufällige Werte aus einer Liste mit einer Formel

Um Zufallswerte aus einer Liste von Zellen zu extrahieren, kann Ihnen diese RANDARRY-Funktion mit der INDEX-Funktion einen Gefallen tun. Die generische Syntax lautet:

=INDEX(data, RANDARRAY(n, 1, 1, ROWS(data), TRUE))
  • Datum: Die Liste der Werte, aus denen Sie zufällige Elemente extrahieren möchten;
  • n: Die Anzahl der zufälligen Elemente, die Sie extrahieren möchten.

Um beispielsweise 3 Namen aus der Namensliste A2:A12 zu extrahieren, verwenden Sie bitte die folgenden Formeln:

=INDEX(A2:A12, RANDARRAY(C2, 1, 1, ROWS(A2:A12), TRUE))             (Use a cell reference)
=INDEX(A2:A12, RANDARRAY(3, 1, 1, ROWS(A2:A12), TRUE))                 
(Type a number directly)

Dann drücken Weiter key, und Sie erhalten 3 zufällige Namen gleichzeitig, siehe Screenshot:


 Generieren oder erhalten Sie Zufallswerte aus einer Liste ohne Duplikate mit einer Formel

Mit der obigen Formel finden Sie möglicherweise Duplikate in den Ergebnissen. Um eine zufällige Auswahl aus einer Liste ohne Wiederholungen zu treffen, lautet die generische Syntax:

=INDEX(SORTBY(data, RANDARRAY(ROWS(data))), SEQUENCE(n))
  • Datum: Die Liste der Werte, aus denen Sie zufällige Elemente extrahieren möchten;
  • n: Die Anzahl der zufälligen Elemente, die Sie extrahieren möchten.

Wenn Sie zufällig 5 Namen aus der Namensliste A2:A12 zurückgeben müssen, geben Sie bitte eine der folgenden Formeln ein oder kopieren Sie sie:

=INDEX(SORTBY(A2:A12, RANDARRAY(ROWS(A2:A12))), SEQUENCE(C2))             (Use a cell reference)
=INDEX(SORTBY(A2:A12, RANDARRAY(ROWS(A2:A12))), SEQUENCE(5))             
(Type a number directly)

Dann drücken Weiter Taste, um 5 zufällige Namen aus der Liste A2:A12 ohne Wiederholungen zu erhalten, siehe Screenshot:


2.4 Generieren oder wählen Sie zufällige Zeilen aus einem Bereich in Excel 365 / 2021

Manchmal müssen Sie möglicherweise einige zufällige Zeilen aus einem Zellbereich in Excel auswählen. Um diese Aufgabe zu erfüllen, werde ich hier über einige Formeln sprechen.

 Generieren oder wählen Sie zufällige Zeilen aus einem Bereich mit einer Formel

Die generische Syntax zum Generieren zufälliger Zeilen aus einem Zellbereich lautet:

=INDEX(data, RANDARRAY(n, 1, 1, ROWS(data), TRUE), {1,2,3…})
  • Datum: Der Zellbereich, aus dem Sie zufällige Zeilen extrahieren möchten;
  • n: Die Anzahl der zufälligen Zeilen, die Sie extrahieren möchten;
  • {1,2,3…}: Die zu extrahierenden Spaltennummern.

Um 3 Datenzeilen aus dem Bereich A2:C12 zu extrahieren, verwenden Sie bitte eine der folgenden Formeln:

=INDEX(A2:C12, RANDARRAY(E2, 1, 1, ROWS(A2:C12), TRUE), {1,2,3})               (Use a cell reference)
=INDEX(A2:C12, RANDARRAY(3, 1, 1, ROWS(A2:C12), TRUE), {1,2,3})                 
(Type a number directly)

Dann drücken Weiter Taste, um 3 zufällige Datenzeilen aus dem Bereich A2: C12 zu erhalten, siehe Screenshot:


 Generieren oder wählen Sie zufällige Zeilen aus einem Bereich ohne Duplikate mit einer Formel

Ebenso kann die obige Formel auch doppelte Daten erzeugen. Um zu verhindern, dass doppelte Zeilen auftreten, können Sie die folgende generische Syntax verwenden:

=INDEX(SORTBY(data, RANDARRAY(ROWS(data))), SEQUENCE(n), {1,2,3…})
  • Datum: Der Zellbereich, aus dem Sie zufällige Zeilen extrahieren möchten;
  • n: Die Anzahl der zufälligen Zeilen, die Sie extrahieren möchten;
  • {1,2,3…}: Die zu extrahierenden Spaltennummern.

Um beispielsweise 5 Datenzeilen aus dem Bereich A2:C12 aufzunehmen, verwenden Sie bitte eine der folgenden Formeln:

=INDEX(SORTBY(A2:C12, RANDARRAY(ROWS(A2:C12))), SEQUENCE(E2), {1,2,3})            (Use a cell reference)
=INDEX(SORTBY(A2:C12, RANDARRAY(ROWS(A2:C12))), SEQUENCE(5), {1,2,3})             
(Type a number directly)

Und dann drücken Weiter key, werden 5 zufällige Zeilen ohne Duplikate aus dem Bereich A2: C12 extrahiert, wie unten gezeigt:


Verhindern, dass sich die zufälligen Ergebnisse ändern

Wahrscheinlich haben Sie bemerkt, dass alle Randomisierungsfunktionen in diesem Artikel wie RAND, RANDBETWEEN und RANDARRAY volatil sind. Die Generierungsergebnisse werden bei jedem Blattwechsel neu berechnet und anschließend zufällig neue Werte erzeugt. Damit sich die Zufallswerte nicht automatisch ändern, gibt es hier zwei schnelle Tricks für Sie.

 Verhindern Sie, dass sich die zufälligen Ergebnisse ändern, indem Sie Kopieren und Einfügen verwenden

Normalerweise können Sie die anwenden Kopieren und Einfügen Funktion zum Kopieren und Einfügen der dynamischen Formeln als Werte, gehen Sie wie folgt vor:

1. Wähle die Zellen mit deiner Zufallsformel aus und drücke dann Ctrl + C um sie zu kopieren.

2. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf den ausgewählten Bereich und klicken Sie auf Werte Option von der Einfügeoptionen Abschnitt, siehe Screenshot:

Tipps: Sie können auch drücken Shift + F10 und dann V um diese Option zu aktivieren.

3. Und alle Formelzellen werden in Werte umgewandelt, die Zufallswerte ändern sich nicht mehr.


 Verhindern Sie, dass sich die zufälligen Ergebnisse ändern, indem Sie eine praktische Funktion verwenden

Wenn Sie installiert haben Kutools for Excel, die Zu Ist -Funktion kann Ihnen helfen, alle ausgewählten Formelzellen mit nur einem Klick in Werte umzuwandeln.

Nach der Installation Kutools for ExcelBitte machen Sie Folgendes:

1. Wählen Sie die Zellen mit der Zufallsformel aus und klicken Sie dann auf Kutools > Zu Ist, siehe Screenshot:

2. Und jetzt wurden alle ausgewählten Formeln in Werte umgewandelt.



  • Super Formula Bar (leicht mehrere Textzeilen und Formeln bearbeiten); Layout lesen (leichtes Lesen und Bearbeiten einer großen Anzahl von Zellen); In gefilterten Bereich einfügen...
  • Zellen / Zeilen / Spalten zusammenführen und Speichern von Daten; Inhalt geteilter Zellen; Kombinieren Sie doppelte Zeilen und Summe / Durchschnitt... doppelte Zellen verhindern; Bereiche vergleichen...
  • Wählen Sie Duplizieren oder Eindeutig Reihen; Wählen Sie Leere Zeilen (alle Zellen sind leer); Super Find und Fuzzy Find in vielen Arbeitsmappen; Zufällige Auswahl ...
  • Exakte Kopie Mehrere Zellen ohne Änderung der Formelreferenz; Referenzen automatisch erstellen zu mehreren Blättern; Aufzählungszeichen einfügen, Kontrollkästchen und mehr ...
  • Lieblingsformeln und schnell einfügen, Bereiche, Diagramme und Bilder; Zellen verschlüsseln mit Passwort; Mailingliste erstellen und E-Mails senden ...
  • Text extrahieren, Text hinzufügen, Nach Position entfernen, Leerzeichen entfernen;; Paging-Zwischensummen erstellen und drucken; Inhalt und Kommentare zwischen Zellen konvertieren...
  • Superfilter (Speichern und Anwenden von Filterschemata auf andere Blätter); Erweiterte Sortierung nach Monat / Woche / Tag, Häufigkeit und mehr; Spezialfilter fett, kursiv ...
  • Kombinieren Sie Arbeitsmappen und Arbeitsblätter;; Tabellen basierend auf Schlüsselspalten zusammenführen; Daten in mehrere Blätter aufteilen; Batch-Konvertierung von xls, xlsx und PDF...
  • Pivot-Tabellengruppierung nach Wochennummer, Wochentag und mehr ... Entsperrte, gesperrte Zellen anzeigen durch verschiedene Farben; Markieren Sie Zellen mit Formel / Name...
kte tab 201905
  • Aktivieren Sie das Bearbeiten und Lesen von Registerkarten in Word, Excel und PowerPoint, Publisher, Access, Visio und Project.
  • Öffnen und erstellen Sie mehrere Dokumente in neuen Registerkarten desselben Fensters und nicht in neuen Fenstern.
  • Erhöht Ihre Produktivität um 50 % und reduziert jeden Tag Hunderte von Mausklicks für Sie!
officetab unten
Say something here...
symbols left.
You are guest
or post as a guest, but your post won't be published automatically.
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Be the first to comment.