Note: The other languages of the website are Google-translated. Back to English

Erstellen Sie ein Heatmap-Diagramm in Excel

In Excel sieht ein Heatmap-Diagramm wie eine Tabelle aus, bei der es sich um eine visuelle Darstellung handelt, die eine vergleichende Ansicht eines Datensatzes zeigt. Wenn Ihr Arbeitsblatt einen großen Datensatz enthält, ist es für Sie sehr schwierig, die niedrigeren oder höheren Werte auf einen Blick zu identifizieren. In der Heatmap wird der Zellenwert jedoch in einem anderen Farbmuster angezeigt, damit wir die größeren Daten sehen können oder kleinere Daten schnell und einfach wie im folgenden Screenshot gezeigt.


Erstellen Sie ein einfaches Heatmap-Diagramm mit bedingter Formatierung

Es gibt kein direktes Heatmap-Diagramm-Dienstprogramm in Excel, aber mit dem leistungsstarken Bedingte Formatierung Mit dieser Funktion können Sie schnell eine Heatmap erstellen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

1. Wählen Sie den Datenbereich aus, auf den Sie den anwenden möchten Bedingte Formatierung.

2. Und dann klick Start > Bedingte Formatierung > Farbskalenund wählen Sie dann einen gewünschten Stil aus der rechten erweiterten Dropdown-Liste aus (in diesem Fall werde ich auswählen Grün - Gelb - Rot Farbskala) siehe Screenshot:

3. Jetzt wird die Wärmekarte erstellt, die die Zellen anhand ihrer Werte hervorhebt. Die grüne Farbe steht für die höchsten Werte und die rote Farbe für die niedrigsten Werte. Die übrigen Werte zeigen eine Verlaufsfarbe zwischen Grün und Rot. Siehe Screenshot:

4. Wenn Sie die Zahlen ausblenden und nur die Farben belassen möchten, wählen Sie den Datenbereich aus und drücken Sie Strg + 1 Schlüssel zum Öffnen der Format Cells Dialogbox.

5. In dem Format Cells Dialogfeld unter Nummer Tab, klicken Sie auf Maßgeschneidert Option links Kategorien Listenfeld, und geben Sie dann ein ;;; in die Typ Textfeld, siehe Screenshot:

6. Dann klick OK Klicken Sie auf die Schaltfläche, und alle Zahlen werden wie im folgenden Screenshot angezeigt:

Hinweis: Um die Zellen mit anderen Farben hervorzuheben, wählen Sie bitte den Datenbereich aus und klicken Sie dann auf Start > Bedingte Formatierung > Regeln verwalten auf dem Sprung Manager für bedingte Formatierungsregeln Dialogbox.

Doppelklicken Sie dann auf die vorhandene Regel, um die zu öffnen Formatierungsregel bearbeiten Dialogfeld, und setzen Sie die Regel dann auf Ihre Anforderungen zurück, siehe Screenshot:


Erstellen Sie ein dynamisches Heatmap-Diagramm in Excel

Beispiel 1: Erstellen Sie mithilfe der Bildlaufleiste eine dynamische Wärmekarte

Wenn Ihr Arbeitsblatt mehrere Spaltendaten enthält, Sie diese jedoch auf engstem Raum anzeigen möchten, können Sie in diesem Fall eine Bildlaufleiste in das Arbeitsblatt einfügen, um die Heatmap wie in der folgenden Demo dynamisch zu erstellen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um diese Art von dynamischem Heatmap-Diagramm zu erstellen:

1. Fügen Sie ein neues Arbeitsblatt ein und kopieren Sie dann die ersten Spaltenmonate vom Originalblatt auf dieses neue Blatt.

2. Dann klick Entwickler:in / Unternehmen > Insert > Scrollleiste, siehe Screenshot:

3. Ziehen Sie dann die Maus, um eine Bildlaufleiste unter den kopierten Daten zu zeichnen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Bildlaufleiste und wählen Sie Formatsteuerung, siehe Screenshot:

4. In dem Objekt formatieren Dialogfeld unter Kontrolle Legen Sie auf der Registerkarte den Minimalwert, den Maximalwert, die inkrementelle Änderung, den Seitenwechsel und eine verknüpfte Zelle basierend auf Ihrem Datenbereich fest (siehe Abbildung unten):

5. Dann klick OK um dieses Dialogfeld zu schließen.

6. Geben Sie nun in Zelle B1 dieses neuen Blattes die folgende Formel ein und drücken Sie Weiter Schlüssel, um das erste Ergebnis zu erhalten:

=INDEX(data1!$B$1:$I$13,ROW(),$I$1+COLUMNS($B$1:B1)-1)

Hinweis: In der obigen Formel data1! $ B $ 1: $ I $ 13 ist das Originalblatt mit dem Datenbereich ohne den Zeilenkopf (Monate), $ I $ 1 ist die Zelle, mit der die Bildlaufleiste verknüpft ist. $ B $ 1: B1 ist die Zelle, in der Sie die Formel ausgeben.

7. Ziehen Sie diese Formelzelle dann auf den Rest der Zellen. Wenn Sie nur 3 Jahre im Arbeitsblatt anzeigen möchten, ziehen Sie die Formel von B1 nach D13 (siehe Abbildung):

8. Und dann wenden Sie die Farbskala dauert ebenfalls 3 Jahre. Das erste Jahr ist das sog. Bedingte Formatierung Wenn Sie die Bildlaufleiste ziehen, wird die Wärmekarte dynamisch verschoben (siehe Screenshot).


Beispiel 2: Erstellen Sie mithilfe von Optionsfeldern eine dynamische Wärmekarte

Sie können auch eine dynamische Wärmekarte erstellen, indem Sie Optionsfelder verwenden. Wenn Sie ein Optionsfeld auswählen, werden die größten n-Werte hervorgehoben, und wenn Sie ein anderes Optionsfeld auswählen, werden die kleinsten n-Werte hervorgehoben, wie in der folgenden Demo gezeigt:

Gehen Sie wie folgt vor, um diese dynamische Wärmekarte zu beenden:

1. Klicken Sie Entwickler:in / Unternehmen > Insert > Optionstaste (Formularsteuerung)Ziehen Sie dann die Maus, um zwei Optionsfelder zu zeichnen, und bearbeiten Sie den Text nach Bedarf. Siehe Screenshot:

2. Klicken Sie nach dem Einfügen der Optionsfelder mit der rechten Maustaste auf das erste und wählen Sie FormatsteuerungIn der Formatsteuerung Dialogfeld unter Kontrolle Wählen Sie auf der Registerkarte eine Zelle aus, die mit dem Optionsfeld versehen ist. Siehe Screenshot:

3. Klicken Sie OK Klicken Sie auf die Schaltfläche, um das Dialogfeld zu schließen, und wiederholen Sie dann den obigen Schritt (Schritt 2), um das zweite Optionsfeld ebenfalls mit derselben Zelle (Zelle M1) zu verknüpfen.

4. Anschließend sollten Sie die bedingte Formatierung für den Datenbereich anwenden, den Datenbereich auswählen und auf klicken Start > Bedingte Formatierung > Neue Regel, siehe Screenshot:

5. In dem Neue Formatierungsregel Dialogfeld auswählen Verwenden Sie eine Formel, um zu bestimmen, welche Zellen formatiert werden sollen von dem Wählen Sie einen Regeltyp Listenfeld, und geben Sie dann diese Formel ein: =IF($M$1=1,IF(B2>=LARGE($B$2:$I$13,15),TRUE,FALSE)) in die Formatieren Sie Werte, bei denen diese Formel wahr ist Textfeld und klicken Sie dann auf Format Schaltfläche, um eine Farbe auszuwählen. Siehe Screenshot:

6. Klicken Sie OK Mit dieser Schaltfläche werden die 15 größten Werte mit roter Farbe hervorgehoben, wenn Sie das erste Optionsfeld auswählen.

7. Um die kleinsten 15 Werte hervorzuheben, lassen Sie bitte die Daten ausgewählt und gehen Sie in die Neue Formatierungsregel Dialogfeld, und geben Sie dann diese Formel ein: =IF($M$1=2,IF(B2<=SMALL($B$2:$I$13,15),TRUE,FALSE)) in die Formatieren Sie Werte, bei denen diese Formel wahr ist Textfeld und klicken Sie auf Format Schaltfläche, um eine andere Farbe auszuwählen, die Sie benötigen. Siehe Screenshot:

Hinweis: In den obigen Formeln, $ M $ 1 Ist die Zelle mit den Optionsfeldern verknüpft? $ B $ 2: $ I $ 13 ist der Datenbereich, auf den Sie die bedingte Formatierung anwenden möchten. B2 ist die erste Zelle des Datenbereichs, die Nummer 15 ist die spezifische Nummer, die Sie hervorheben möchten.

8. Klicken Sie OK Um das Dialogfeld zu schließen, werden jetzt bei Auswahl des ersten Optionsfelds die größten 15 Werte hervorgehoben, und bei Auswahl des zweiten Optionsfelds werden die kleinsten 15 Werte wie in der folgenden Demo hervorgehoben hervorgehoben:


Beispiel 3: Erstellen Sie mithilfe des Kontrollkästchens eine dynamische Wärmekarte

In diesem Abschnitt werde ich mithilfe des Kontrollkästchens ein dynamisches Heatmap-Diagramm vorstellen, mit dessen Hilfe Sie die Heatmap je nach Bedarf ein- oder ausblenden können. Wenn Sie das Kontrollkästchen aktivieren, wird die Heatmap angezeigt. Wenn Sie das Kontrollkästchen deaktivieren, wird es sofort ausgeblendet. Weitere Informationen finden Sie in der folgenden Demo:

1. Zunächst sollten Sie Ihren Datenbereich in ein Tabellenformat konvertieren, mit dessen Hilfe Sie die bedingte Formatierung beim Einfügen einer neuen Datenzeile automatisch anwenden können. Wählen Sie den Datenbereich aus und drücken Sie Strg + T Tasten zusammen, um das zu öffnen Tabelle erstellen Dialogfeld, siehe Screenshot:

2. Klicken Sie OK Klicken Sie auf, um das Dialogfeld zu schließen, und klicken Sie dann auf Entwickler:in / Unternehmen > Insert > Kontrollkästchen (Formularsteuerung)Ziehen Sie dann die Maus, um ein Kontrollkästchen zu zeichnen, und bearbeiten Sie den Text gemäß den folgenden Screenshots:

3. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf das Kontrollkästchen und wählen Sie FormatsteuerungIn der Objekt formatieren Dialogfeld unter Kontrolle Wählen Sie auf der Registerkarte eine Zelle aus, die mit dem Kontrollkästchen markiert ist (siehe Screenshot).

4. Klicken Sie OK Um das Dialogfeld zu schließen, wählen Sie den Datenbereich aus, für den Sie eine Heatmap erstellen möchten, und klicken Sie auf Start > Bedingte Formatierung > Neue Regel auf dem Sprung Neue Formatierungsregel Dialogbox.

5. In dem Neue Formatierungsregel Im Dialogfeld führen Sie bitte die folgenden Vorgänge aus:

  • Auswählen Formatieren Sie alle Zellen basierend auf ihren Werten Option von der Wählen Sie einen Regeltyp Listenfeld;
  • Auswählen 3-Farben-Skala von dem Stil formatieren Dropdown-Liste;
  • Auswählen Formel der Typ Boxen unter dem Mindestens, Mittelpunkt und Maximal Dropdown-Listen separat;
  • Geben Sie dann die folgenden Formeln in die drei ein Wert Textfelder:
  • Minimum: = IF ($ M $ 1 = TRUE, MIN ($ B $ 2: $ I $ 13), FALSE)
  • Mittelpunkt: = WENN ($ M $ 1 = WAHR, DURCHSCHNITTLICH ($ B $ 2: $ I $ 13), FALSCH)
  • Maximum: = IF ($ M $ 1 = TRUE, MAX ($ B $ 2: $ I $ 13), FALSE)
  • Geben Sie dann die Hervorhebungsfarben aus dem an Farbe Abschnitt auf Ihre Bedürfnisse.

Hinweis: In den obigen Formeln, $ M $ 1 ist die Zelle, die mit dem Kontrollkästchen verknüpft ist. $ B $ 2: $ I $ 13 ist der Datenbereich, auf den Sie die bedingte Formatierung anwenden möchten.

6. Klicken Sie nach Abschluss der Einstellungen auf OK Klicken Sie auf die Schaltfläche, um das Dialogfeld zu schließen. Wenn Sie das Kontrollkästchen aktivieren, wird die Heatmap angezeigt. Andernfalls wird sie ausgeblendet. Siehe unten Demo:


Laden Sie die Beispieldatei für Heat Map Chart herunter


Video: Erstellen Sie ein Heatmap-Diagramm in Excel


Die besten Tools für die Office-Produktivität

Kutools für Excel - Hilft Ihnen, sich von der Masse abzuheben

Sie möchten Ihre tägliche Arbeit schnell und perfekt erledigen? Kutools for Excel bietet 300 leistungsstarke erweiterte Funktionen (Arbeitsmappen kombinieren, nach Farbe summieren, Zelleninhalte teilen, Datum konvertieren usw.) und 80% Zeit für Sie sparen.

  • Entwickelt für 1500 Arbeitsszenarien, hilft Ihnen, 80 % der Excel-Probleme zu lösen.
  • Reduzieren Sie täglich Tausende von Tastatur- und Mausklicks und entlasten Sie Ihre müden Augen und Hände.
  • Werden Sie in 3 Minuten ein Excel-Experte. Sie müssen sich keine schmerzhaften Formeln und VBA-Codes mehr merken.
  • 30 Tage unbegrenzte kostenlose Testversion. 60 Tage Geld-zurück-Garantie. Kostenloses Upgrade und Support für 2 Jahre.
Excel-Multifunktionsleiste (mit installiertem Kutools für Excel)

Office-Registerkarte - Aktivieren Sie das Lesen und Bearbeiten von Registerkarten in Microsoft Office (einschließlich Excel).

  • Eine Sekunde, um zwischen Dutzenden offener Dokumente zu wechseln!
  • Reduzieren Sie jeden Tag Hunderte von Mausklicks für Sie und verabschieden Sie sich von der Maushand.
  • Erhöht Ihre Produktivität um 50 % beim Anzeigen und Bearbeiten mehrerer Dokumente.
  • Bringt effiziente Registerkarten in Office (einschließlich Excel), genau wie Chrome, Firefox und New Internet Explorer.
Screenshot von Excel (mit installiertem Office Tab)
Kommentare (1)
Noch keine Bewertungen. Bewerten Sie als Erster!
Dieser Kommentar wurde vom Moderator auf der Website minimiert
Entschuldigung, ich storniere.
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
Hinterlassen Sie Ihre Kommentare
Als Gast posten
×
Bewerte diese Nachricht:
0   Figuren
Vorgeschlagene Standorte

Folgen Sie uns

Copyright © 2009 - www.extendoffice.com. | Alle Rechte vorbehalten. Unterstützt von ExtendOffice. | Sitemap
Microsoft und das Office-Logo sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den USA und / oder anderen Ländern.
Geschützt durch Sectigo SSL