Note: The other languages of the website are Google-translated. Back to English

Summe, wenn Zellen bestimmten Text in einer anderen Spalte enthalten

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie Werte summieren, wenn Zellen bestimmten oder teilweisen Text in einer anderen Spalte enthalten. Nehmen Sie den folgenden Datenbereich als Beispiel, um die Gesamtmengen der Produkte zu erhalten, die den Text „T-Shirt“ enthalten. Sowohl die SUMIF-Funktion als auch die SUMMENPRODUKT-Funktion können diese Aufgabe in Excel bewältigen.


Summenwerte, wenn die Zelle bestimmten oder teilweisen Text mit der SUMIF-Funktion enthält

Um Werte zu summieren, wenn eine Zelle bestimmten Text in einer anderen Spalte enthält, können Sie die SUMIF-Funktion mit einem Platzhalter (*) verwenden. Die generischen Syntaxen sind:

Generische Formel mit fest codiertem Text:

=SUMIF(range,"*text*",sum_range)
  • range: Der Datenbereich, den Sie anhand der Kriterien auswerten möchten;
  • *text*: Die Kriterien, auf deren Grundlage Sie die Werte summieren möchten. Hier wird der Platzhalter * verwendet, um beliebig viele Zeichen zu finden, um alle Elemente zu finden, die einen bestimmten Text enthalten, setzen Sie den Text zwischen die beiden *-Zeichen. (Beachten Sie, dass Sie Text und Platzhalter in doppelte Anführungszeichen setzen müssen.)
  • sum_range: Der Zellbereich mit übereinstimmenden numerischen Werten, die Sie summieren möchten.

Generische Formel mit Zellbezug:

=SUMIF(range,"*"&cell&"*",sum_range)
  • range: Der Datenbereich, den Sie anhand der Kriterien auswerten möchten;
  • "*"&cell&"*": Die Kriterien, nach denen die Werte summiert werden sollen;
    • *: Der Platzhalter, der eine beliebige Anzahl von Zeichen findet.
    • Zelle: Die Zelle enthält den zu suchenden Text.
    • &: Dieser Verkettungsoperator (&) wird verwendet, um einen Zellbezug mit den Sternchen zu verbinden.
  • sum_range: Der Zellbereich mit übereinstimmenden numerischen Werten, die Sie summieren möchten.

Nachdem Sie die grundlegende Funktionsweise der Funktion kennen, verwenden Sie bitte eine der folgenden Formeln, die Sie benötigen, und drücken Sie dann Weiter Schlüssel, um das Ergebnis zu erhalten:

=SUMIF($A$2:$A$12,"*T-shirt*",$B$2:$B$12)                     (Type the criteria manually)
=SUMIF($A$2:$A$12,"*"&D2&"*",$B$2:$B$12)                 
 (Use a cell reference)

Hinweis: Bei dieser SUMIF-Funktion wird die Groß-/Kleinschreibung nicht beachtet.


Summenwerte, wenn die Zelle bestimmten oder teilweisen Text mit der SUMMENPRODUKT-Funktion enthält

Die Funktion SUMMENPRODUKT kann Ihnen auch dabei helfen, diesen Job ohne Platzhalter zu beenden. Hier sollten Sie die Funktionen ISNUMBER und SEARCH in eine SUMPRODUCT-Funktion einschließen, die generische Syntax lautet:

=SUMPRODUCT(sum_range *(ISNUMBER(SEARCH(criteria,range))))
  • sum_range: Der Zellbereich mit übereinstimmenden numerischen Werten, die Sie summieren möchten;
  • criteria: Die Kriterien, auf deren Grundlage Sie die Werte summieren möchten. Dabei kann es sich um einen Zellbezug oder einen von Ihnen definierten Text handeln.
  • range: Der Datenbereich, den Sie anhand der Kriterien auswerten möchten;

Bitte verwenden Sie eine der folgenden Formeln in eine leere Zelle und drücken Sie Weiter Taste, um das Ergebnis zurückzugeben:

=SUMPRODUCT($B$2:$B$12*(ISNUMBER(SEARCH("T-Shirt",$A$2:$A$12))))          (Type the criteria manually)
=SUMPRODUCT($B$2:$B$12*(ISNUMBER(SEARCH(D2,$A$2:$A$12))))                   
(Use a cell reference)


Erklärung dieser Formel:

=SUMMENPRODUKT($B$2:$B$12*(ISNUMBER(SEARCH("T-Shirt",$A$2:$A$12))))

  • SUCHE("T-Shirt",$A$2:$A$12): Die SEARCH-Funktion gibt die Position des spezifischen Textes „T-Shirt“ aus dem Datenbereich A2:A12 zurück, Sie erhalten also ein Array wie folgt: {5;#VALUE!;#VALUE!;7;#VALUE! ;7;#WERT!;#WERT!;#WERT!;#WERT!;7}.
  • ISNUMBER(SEARCH("T-Shirt",$A$2:$A$12))= ISNUMBER({5;#VALUE!;#VALUE!;7;#VALUE!;7;#VALUE!;#VALUE!;#VALUE!;#VALUE!;7}): Diese ISNUMBER-Funktion wird verwendet, um die numerischen Werte zu testen, und gibt ein neues Array zurück: {TRUE;FALSE;FALSE;TRUE;FALSE;TRUE;FALSE;FALSE;FALSE;FALSE;TRUE}.
  • $B$2:$B$12*(ISNUMBER(SEARCH("T-Shirt",$A$2:$A$12)))= {347;428;398;430;228;379;412;461;316;420;449}*{TRUE;FALSE;FALSE;TRUE;FALSE;TRUE;FALSE;FALSE;FALSE;FALSE;TRUE}: Um diese beiden Arrays zu multiplizieren, erzwingt die mathematische Operation die Werte TRUE und FALSE auf 1s und 0s. Die Multiplikation der beiden Arrays sieht also wie folgt aus: {347;428;398;430;228;379;412;461;316;420;449}*{1;0;0;1;0;1; 0;0;0;0;1}={347;0;0;430;0;379;0;0;0;0;449}.
  • SUMPRODUCT($B$2:$B$12*(ISNUMBER(SEARCH("T-Shirt",$A$2:$A$12)))) =SUMPRODUCT({347;0;0;430;0;379;0;0;0;0;449}): Schließlich summiert die SUMPRODUCT-Funktion alle Werte im Array, um das Ergebnis zu erhalten: 1605.

Verwendete relative Funktion:

  • SUMME:
  • Die SUMIF-Funktion kann helfen, Zellen basierend auf einem Kriterium zu summieren.
  • SUMMENPRODUKT:
  • Die SUMPRODUCT-Funktion kann verwendet werden, um zwei oder mehr Spalten oder Arrays miteinander zu multiplizieren und dann die Summe der Produkte zu erhalten.
  • IST NUMMER:
  • Die Excel-Funktion ISNUMBER gibt TRUE zurück, wenn eine Zelle eine Zahl enthält, und FALSE, wenn nicht.
  • SUCHE:
  • Mit der SEARCH-Funktion können Sie die Position eines bestimmten Zeichens oder Teilstrings anhand der angegebenen Textzeichenfolge ermitteln

Weitere Artikel:

  • Summe der kleinsten oder niedrigsten N-Werte
  • In Excel ist es einfach, einen Zellbereich mit der SUM-Funktion zu summieren. Manchmal müssen Sie möglicherweise die kleinsten oder niedrigsten 3, 5 oder n Zahlen in einem Datenbereich summieren, wie unten im Screenshot gezeigt. In diesem Fall kann Ihnen das SUMMENPRODUKT zusammen mit der Funktion SMALL helfen, dieses Problem in Excel zu lösen.
  • Summe der kleinsten oder niedrigsten N-Werte basierend auf Kriterien
  • Im vorherigen Tutorial haben wir besprochen, wie die kleinsten n-Werte in einem Datenbereich summiert werden. In diesem Artikel werden wir eine weitere erweiterte Operation durchführen – um die niedrigsten n-Werte basierend auf einem oder mehreren Kriterien in Excel zu summieren.

Die besten Tools für die Office-Produktivität

Kutools für Excel - Hilft Ihnen, sich von der Masse abzuheben

Sie möchten Ihre tägliche Arbeit schnell und perfekt erledigen? Kutools for Excel bietet 300 leistungsstarke erweiterte Funktionen (Arbeitsmappen kombinieren, nach Farbe summieren, Zelleninhalte teilen, Datum konvertieren usw.) und 80% Zeit für Sie sparen.

  • Entwickelt für 1500 Arbeitsszenarien, hilft Ihnen, 80 % der Excel-Probleme zu lösen.
  • Reduzieren Sie täglich Tausende von Tastatur- und Mausklicks und entlasten Sie Ihre müden Augen und Hände.
  • Werden Sie in 3 Minuten ein Excel-Experte. Sie müssen sich keine schmerzhaften Formeln und VBA-Codes mehr merken.
  • 30 Tage unbegrenzte kostenlose Testversion. 60 Tage Geld-zurück-Garantie. Kostenloses Upgrade und Support für 2 Jahre.
Excel-Multifunktionsleiste (mit installiertem Kutools für Excel)

Office-Registerkarte - Aktivieren Sie das Lesen und Bearbeiten von Registerkarten in Microsoft Office (einschließlich Excel).

  • Eine Sekunde, um zwischen Dutzenden offener Dokumente zu wechseln!
  • Reduzieren Sie jeden Tag Hunderte von Mausklicks für Sie und verabschieden Sie sich von der Maushand.
  • Erhöht Ihre Produktivität um 50 % beim Anzeigen und Bearbeiten mehrerer Dokumente.
  • Bringt effiziente Registerkarten in Office (einschließlich Excel), genau wie Chrome, Firefox und New Internet Explorer.
Screenshot von Excel (mit installiertem Office Tab)
Kommentare (0)
Noch keine Bewertungen. Bewerten Sie als Erster!
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
Hinterlassen Sie Ihre Kommentare
Als Gast posten
×
Bewerte diese Nachricht:
0   Figuren
Vorgeschlagene Standorte

Folgen Sie uns

Copyright © 2009 - www.extendoffice.com. | Alle Rechte vorbehalten. Unterstützt von ExtendOffice. | Sitemap
Microsoft und das Office-Logo sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den USA und / oder anderen Ländern.
Geschützt durch Sectigo SSL