Note: The other languages of the website are Google-translated. Back to English

Excel-Funktionshandbuch | ExtendOffice


Datenbank

Beschreibung

Argumente

DAVERAGE Gibt den Durchschnitt zurück, der den spezifischen Kriterien entspricht database, field, criteria
DCOUNT Zählt die Zellen, die Zahlen in einem Feld von Datensätzen in einer Datenbank enthalten, die den angegebenen Kriterien entsprechen database, field, criteria
DCOUNTA Zählt die Zellen in einem Feld von Datensätzen in einer Datenbank, die den angegebenen Kriterien entsprechen database, field, criteria
DGET Gibt einen einzelnen Wert im angegebenen Feld der Datenbank zurück, der den Kriterien entspricht database, field, criteria
DMAX Gibt das Maximum zurück, das den spezifischen Kriterien entspricht database, field, criteria
DMIN Gibt min zurück, das den spezifischen Kriterien entspricht database, field, criteria
DPRODUCT Gibt ein Produkt zurück, das den spezifischen Kriterien entspricht database, field, criteria
DSTDEV Gibt den geschätzten Wert der Standardabweichung einer Grundgesamtheit basierend auf einer Stichprobe zurück, indem die Werte aus der Stichprobendatenbank verwendet werden, die den angegebenen Kriterien entsprechen, die Sie angeben database, field, criteria
DSTDEVP Gibt die Standardabweichung einer Population zurück, indem die Zahlen aus der gesamten Datenbank verwendet werden, die den von Ihnen angegebenen Kriterien entsprechen database, field, criteria
DSUM Gibt die Summe der Zahlen aus einer Datenbank zurück, die den angegebenen Kriterien entsprechen database, field, criteria
DVAR Schätzt die Varianz einer Stichprobe, die aus einem Feld abgerufen wird, das den angegebenen Bedingungen entspricht database, field, criteria
DVARP Gibt die Varianz für eine gesamte Grundgesamtheit zurück, die aus einem Feld abgerufen wurde, das den angegebenen Bedingungen entspricht database, field, criteria

Datum und Uhrzeit

Beschreibung

Argumente

DATE Erstellt Datum mit Jahr, Monat und Tag year, month, day
DATEDIF Gibt die Jahre, Monate oder Tage zwischen zwei Daten zurück start_date, end_date, unit
DATEVALUE Wandelt ein im Textformat gespeichertes Datum in ein gültiges Datum um date_text
DAY Ruft den Tag als Zahl (1 bis 31) aus einem Datum ab date
DAYS Ruft die Anzahl der Tage zwischen zwei Daten ab start_date, end_date
DAYS360 Ruft die Anzahl der Tage zwischen 2 Datumsangaben in einem 360-Tage-Jahr ab start_date, end_date, [method]
EDATE Addiert n Monate für ein Datum start_date, months
EOMONTH Ruft den letzten Tag des Monats n Monate in der Zukunft oder Vergangenheit ab start_date, months
ISOWEEKNUM Ruft die ISO-Wochennummer von einem bestimmten Datum ab date
HOUR Ruft die Stunde als Zahl (0 bis 23) aus einer Datumszeit ab serial_number
MINUTE Gibt die Minute als Zahl (0 bis 59) von time zurück serial_number
MONTH Ruft den Monat als Ganzzahl (1 bis 12) ab Datum ab serial_number
NETWORKDAYS Ruft die Anzahl der Arbeitstage zwischen zwei Daten ab start_date, end_date, [holidays]
NETWORKDAYS.INTL Ruft Arbeitstage zwischen zwei Daten ab start_date, end_date, [weekend], [holidays]
NOW Ruft das aktuelle Datum und die Uhrzeit ab //
SECOND Gibt die Sekunden als Zahl (0 bis 59) von time zurück serial_number
TIME Erstellt Zeit mit Stunden, Minuten und Sekunden hour, minute, second
TIMEVALUE Ruft die Zeit aus einer Textzeichenfolge ab time_text
TODAY Ruft das aktuelle Datum ab //
WEEKDAY Ruft den Wochentag als Zahl (1 bis 7) aus dem Datum ab serial_number, [return_type]
WEEKNUM Gibt die Wochennummer des angegebenen Datums in einem Jahr zurück serial_number, [return_type]
WORKDAY Fügt dem angegebenen Startdatum Arbeitstage hinzu und gibt einen Arbeitstag zurück start_date, days, [holidays]
WORKDAY.INTL Fügt dem angegebenen Startdatum Arbeitstage hinzu und gibt einen Arbeitstag ohne benutzerdefinierte Wochenenden und Feiertage zurück start_date, days, [weekend], [holidays]
YEAR Gibt das Jahr basierend auf dem angegebenen Datum in einem 4-stelligen Seriennummernformat zurück serial_number
YEARFRAC Berechnet das gebrochene Jahr in einem Dezimalformat zwischen bestimmten Daten start_date, end_date, [basis]

Engineering

Beschreibung

Argumente

BESSELI Berechnet die modifizierte Bessel-Funktion x, n
BESSELJ Gibt die Bessel-Funktion für einen angegebenen Wert x und eine Reihenfolge zurück x, n
BESSELK Gibt die modifizierte Bessel-Funktion zurück x, n
BESSELY Gibt die Bessel-Funktion zurück x, n
BIN2DEC Konvertiert eine Binärzahl in eine Dezimalzahl number
BIN2HEX Konvertiert eine Binärzahl in eine Hexadezimalzahl number, [places]
BIN2OCT Konvertiert eine Binärzahl in eine Oktalzahl number, [places]
BITAND Gibt eine Dezimalzahl zurück, die das bitweise 'AND' zweier bereitgestellter Zahlen darstellt number1, number2
BITLSHIFT Gibt eine um eine angegebene Anzahl von Bits nach links verschobene Dezimalzahl zurück number, shift_amount
BITOR Gibt das bitweise 'ODER' zweier gegebener Zahlen zurück number1, number2
BITRSHIFT Gibt die angegebene Zahl um die angegebene Anzahl von Bits nach rechts verschoben zurück number, shift_amount
BITXOR Gibt das bitweise 'XOR' zweier gegebener Zahlen zurück number1, number2
COMPLEX Konvertiert reelle und imaginäre Koeffizienten in eine komplexe Zahl real_num, i_num, [suffix]
CONVERT Konvertiert eine gegebene Zahl von einem Maßsystem in ein anderes number, from_unit, to_unit
DEC2BIN Konvertiert eine Dezimalzahl in eine Binärzahl number, [places]
DEC2HEX Konvertiert eine Dezimalzahl in eine Hexadezimalzahl number, [places]
DEC2OCT Konvertiert eine Dezimalzahl in eine Oktalzahl number, [places]
DELTA Vergleicht zwei numerische Werte und prüft, ob sie gleich sind number1, number2
HEX2BIN Konvertiert eine Hexadezimalzahl in eine Binärzahl number, [places]
HEX2DEC Konvertiert eine Hexadezimalzahl in eine Binärzahl number
HEX2OCT Konvertiert eine Hexadezimalzahl in eine Binärzahl number, [places]
IMABS Gibt den Absolutwert einer komplexen Zahl zurück inumber
IMAGINARY Gibt den imaginären Koeffizienten einer gegebenen komplexen Zahl zurück inumber
IMARGUMENT Gibt den im Bogenmaß ausgedrückten Winkel einer gegebenen komplexen Zahl zurück inumber
IMCONJUGATE Gibt das komplexe Konjugierte einer gegebenen komplexen Zahl zurück inumber
IMCOS Gibt den Kosinus einer gegebenen komplexen Zahl zurück inumber
IMCOSH Gibt den hyperbolischen Kosinus einer gegebenen komplexen Zahl zurück inumber
IMCOT Gibt den Kotangens einer gegebenen komplexen Zahl zurück inumber
IMCSC Gibt den Kosekans einer gegebenen komplexen Zahl zurück inumber
IMCSCH Gibt den hyperbolischen Kosekans einer gegebenen komplexen Zahl zurück inumber
IMDIV Berechnet den Quotienten zweier gegebener komplexer Zahlen inumber1, inumber2
IMEXP Gibt die Exponentialfunktion einer gegebenen komplexen Zahl zurück inumber
IMLN Gibt den natürlichen Logarithmus einer gegebenen komplexen Zahl zurück inumber
IMLOG2 Gibt den Basis-2-Logarithmus einer gegebenen komplexen Zahl zurück inumber
IMLOG10 Gibt den gemeinsamen (Basis 10) Logarithmus einer gegebenen komplexen Zahl zurück inumber
IMPOWER Gibt eine komplexe Zahl potenziert zurück inumber
IMPRODUCT Berechnet das Produkt einer oder mehrerer komplexer Zahlen inumber1, [inumber2], ...
IMREAL Gibt den reellen Koeffizienten einer gegebenen komplexen Zahl zurück inumber
IMSEC Gibt die Sekans einer komplexen Zahl zurück inumber
IMSECH Gibt den hyperbolischen Sekans einer komplexen Zahl zurück inumber
IMSIN Gibt den Sinus einer komplexen Zahl zurück inumber
IMSINH Gibt den hyperbolischen Sinus einer komplexen Zahl zurück inumber
IMSQRT Gibt die Quadratwurzel einer komplexen Zahl zurück inumber
IMTAN Gibt den Tangens einer gegebenen komplexen Zahl zurück inumber
IMSUB Gibt die Differenz zwischen zwei komplexen Zahlen zurück inumber1, inumber2
IMSUM Berechnet die Summe von zwei oder mehr komplexen Zahlen inumber1, [inumber2], ...
OCT2BIN Konvertiert eine Oktalzahl in eine Binärzahl number, [places]
OCT2DEC Konvertiert eine Oktalzahl in eine Dezimalzahl number
OCT2HEX Konvertiert eine Oktalzahl in eine Hexadezimalzahl number, [places]

Finanzen

Beschreibung

Argumente

ACCRINT Gibt regelmäßig aufgelaufene Zinsen zurück issue, first_interest, settlement, rate, par, frequency, [basis], [calc_method]
ACCRINTM Gibt aufgelaufene Zinsen bei Fälligkeit zurück issue, settlement, rate, par, [basis]
AMORDEGRC Gibt die lineare Abschreibung eines Vermögenswerts für jede Buchungsperiode zurück, indem ein Abschreibungskoeffizient basierend auf der Nutzungsdauer der Vermögenswerte angewendet wird cost, date_purchased, first_period, salvage, period, rate, [basis]
AMORLINC Gibt die lineare Abschreibung eines Vermögenswerts für jede Buchungsperiode zurück cost, date_purchased, first_period, salvage, period, rate, [basis]
COUPDAYBS Gibt die Anzahl der Tage zwischen dem Beginn der Couponperiode und ihrem Abrechnungsdatum zurück settlement, maturity, frequency, [basis]
COUPDAYS Gibt die Anzahl der Tage im Couponzeitraum einschließlich des Abrechnungsdatums zurück settlement, maturity, frequency, [basis]
COUPDAYSNC Gibt die berechnete Anzahl von Tagen vom Abrechnungsdatum bis zum nächsten Coupondatum zurück settlement, maturity, frequency, [basis]
COUPNCD Gibt das nächste Kupondatum nach dem Abrechnungsdatum zurück settlement, maturity, frequency, [basis]
COUPNUM Gibt die Anzahl der Kupons zurück, die zwischen dem Abrechnungsdatum und dem Fälligkeitsdatum zu zahlen sind settlement, maturity, frequency, [basis]
COUPPCD Gibt das vorherige Coupondatum vor dem Abrechnungsdatum zurück settlement, maturity, frequency, [basis]
CUMIPMT Gibt die kumulierten Zinsen zurück, die für eine Ladung zwischen der Startperiode und der Endperiode gezahlt wurden rate, nper, pv, start_period, end_period, type
CUMPRINC Berechnet den kumulativen Kapitalbetrag, der für eine Ladung zwischen dem Startzeitraum und dem Endzeitraum gezahlt wurde rate, nper, pv, start_period, end_period, type
DB Gibt die Abschreibung eines Vermögenswerts für einen bestimmten Zeitraum unter Verwendung einer festen degressiven Methode zurück cost, salvage, life, period, [month]
DDB Gibt die Abschreibung eines Vermögenswerts für einen bestimmten Zeitraum mithilfe einer doppelt degressiven Methode oder einer anderen spezifischen Methode zurück cost, salvage, life, period, [factor]
DISC Gibt den Diskontsatz eines Wertpapiers zurück settlement, maturity, pr, redemption, [basis]
DOLLARDE Wandelt einen in Bruchschreibweise ausgedrückten Dollarwert in einen Dezimalwert um fractional_dollar, fraction
DOLLARFR Konvertiert einen in Dezimalzahl ausgedrückten Dollarwert in eine Bruchschreibweise decimal_dollar, fraction
DURATION Berechnet die Duration eines Wertpapiers, das regelmäßig Zinsen zahlt settlement, maturity, coupon, yld, frequency,[basis]
EFFECT Berechnet den effektiven Jahreszinssatz nominal_rate, npery
FV Berechnet den zukünftigen Wert einer Investition rate, nper, pmt, pv, type
FVSCHEDULE Berechnet den zukünftigen Wert einer Kapitalanlage mit einstellbaren Zinssätzen principal, schedule
INTRATE Berechnet den Zinssatz für ein vollständig investiertes Wertpapier settlement, maturity, investment, redemption, [basis]
IPMT Berechnet die Zinszahlung für den angegebenen Zeitraum für eine Investition oder Belastung rate, per, nper, pv, [fv], [type]
IRR Berechnet die interne Rendite für eine Reihe von Cashflows, die in regelmäßigen Abständen auftreten values, [guess]
ISPMT Berechnet die Zinszahlung für einen bestimmten Zeitraum einer Investition oder eines Darlehens rate, per, nper, pv
MDURATION Berechnet die modifizierte Macauley-Duration für ein Wertpapier settlement, maturity, coupon, yld, frequency, [basis]
MIRR Berechnet die modifizierte interne Rendite für eine Reihe von Cashflows values, finance_rate, reinvest_rate
NOMINAL Berechnet den nominalen Jahreszinssatz effect_rate, npery
NPER Berechnet die Anzahl der Zeiträume für Investitionen oder Darlehen rate, pmt, pv, [fv], [type]
NPV Berechnet den Kapitalwert der Investition rate, value1, [value2], ...
ODDFPRICE Gibt den Preis pro 100 $ Nennwert mit ungerader erster Periode zurück settlement, maturity, issue, first_coupon, rate, yld, redemption, frequency, [basis]
ODDFYIELD Gibt die Rendite des Wertpapiers mit ungerader erster Periode zurück settlement, maturity, issue, first_coupon, rate, pr, redemption, frequency, [basis]
ODDLPRICE Gibt den Preis pro 100 $ Nennwert mit ungeradem letzten Zeitraum zurück settlement, maturity, last_interest, rate, yld, redemption, frequency, [basis]
ODDLYIELD Gibt die Rendite des Wertpapiers mit ungerader letzter Periode zurück settlement, maturity, last_interest, rate, pr, redemption, frequency, [basis]
PDURATION Gibt die erforderliche Anzahl von Perioden für eine Investition zurück, um einen bestimmten Wert zu erreichen rate, pv, fv
PMT Gibt die regelmäßige Zahlung zurück, die zur Rückzahlung eines Darlehens erforderlich ist rate, nper, pv, [fv], [type]
PPMT Gibt den Hauptanteil einer gegebenen Darlehenszahlung zurück rate, per, nper, pv, [fv], [type]
PRICE Gibt den Preis einer Anleihe pro 100 $ Nennwert zurück, die regelmäßig verzinst wird settlement, maturity, rate, yld, redemption, frequency, [basis]
PRICEDISC Gibt den Preis pro 100 $ Nennwert eines diskontierten Wertpapiers zurück settlement, maturity, discount, redemption, [basis]
PRICEMAT Gibt den Preis pro 100 $ Nennwert eines Wertpapiers zurück, das bei Fälligkeit Zinsen zahlt settlement, maturity, issue, rate, yld, [basis]
PV Gibt den Barwert eines Darlehens oder einer Investition basierend auf einem konstanten Zinssatz zurück rate, nper, pmt, [fv], [type]
RATE Gibt den Zinssatz pro Periode einer Annuität zurück nper, pmt, pv, [fv], [type], [guess]
RECEIVED Gibt den bei Fälligkeit erhaltenen Betrag für ein vollständig investiertes Wertpapier zurück settlement, maturity, investment, discount, [basis]
RRI Gibt einen numerischen Wert zurück. Sie können das Ergebnis in Prozent formatieren nper, pv, fv
SLN Gibt die lineare Abschreibung des Vermögenswerts für eine Periode zurück cost, salvage, life
SYD Gibt die Summe der Jahre der Abschreibung eines Vermögenswerts für einen bestimmten Zeitraum zurück cost, salvage, life, per
TBILLEQ Gibt eine anleiheäquivalente Rendite für Schatzwechsel zurück settlement, maturity, discount
TBILLPRICE Rückgabepreis pro 100 $ für Schatzwechsel settlement, maturity, discount
TBILLYIELD Gibt Rendite für Schatzwechsel zurück settlement, maturity, pr
VDB Berechnet die Abschreibung nach der doppelt degressiven Methode cost, salvage, life, start_period, end_period, [factor], [no_switch]
XIRR Berechnet die interne Rendite für unregelmäßige Cashflows values, dates, [guess]
XNPV Berechnet den Barwert für unregelmäßige Cashflows rate, values, dates
YIELD Berechnet die Rendite eines Wertpapiers, das periodisch verzinst wird settlement, maturity, rate, pr, redemption, frequency, [basis]
YIELDDISC Gibt die Jahresrendite für ein diskontiertes Wertpapier zurück settlement, maturity, pr, redemption, [basis]
YIELDMAT Gibt die jährliche Rendite eines Wertpapiers zurück, das bei Fälligkeit Zinsen zahlt settlement, maturity, issue, rate, pr, [basis]

Informationen

Beschreibung

Argumente

CELL Gibt die angeforderten Informationen zu einer angegebenen Zelle zurück info_type, [reference]
ERROR.TYPE Gibt eine Zahl zurück, die einem bestimmten Fehlerwert entspricht error_val
INFO Gibt Details zur aktuellen Betriebsumgebung zurück type_text
ISBLANK Gibt TRUE zurück, wenn eine Zelle leer oder leer ist, andernfalls FALSE value
ISERR Gibt TRUE für jeden Fehlertyp (außer #N/A) und andernfalls FALSE zurück value

logisch

Beschreibung

Argumente

AND Testet mehrere Bedingungen, um True oder False zurückzugeben logical1, [logical2], ...
FALSE Erzeugt den logischen FALSE-Wert //
IF Tests für einen bestimmten Zustand logical_test, [value_if_true], [value_if_false]
IFERROR Fehler abfangen und behandeln value, value_if_error
IFNA Fängt #N/A-Fehler ab und behandelt sie value, value_if_na
IFS Testet mehrere Bedingungen, um die erste Übereinstimmung zurückzugeben logical_test1, value_if_true1, [logical_test2, value_if_true2], ...
NOT Kehrt die Argumente oder Ergebnisse um logical
OR Testet mehrere Bedingungen mit OR logical1, [logical2], ...
SWITCH Stimmt mit mehreren Werten überein, gibt aber die erste Übereinstimmung zurück expression, value1, result1, [value2, result2], ..., [default]
TRUE Erzeugt den logischen WAHR-Wert //
XOR Führt die Exklusiv-ODER-Funktion aus logical1, [logical2], ...

Suche und Referenz

Beschreibung

Argumente

ADDRESS Gibt die Zelladressenreferenz nach Spaltennummer und Zeilennummer zurück row_num, column_num, [abs_num], [a1], [sheet_text]
AREAS Gibt die Anzahl der Bereiche zurück, aus denen die Referenz besteht reference
CHOOSE Gibt einen Wert aus der Liste der Werteargumente nach der angegebenen Indexnummer zurück index_num, value1, [value2], ...
COLUMN Gibt die Nummer der Spalte zurück, in der die Formel erscheint, oder die Spaltennummer der angegebenen Referenz reference
COLUMNS Gibt die Gesamtzahl der Spalten in einem bestimmten Array oder Verweis zurück array
FORMULATEXT Gibt eine Formel als Textzeichenfolge aus einer angegebenen Referenz zurück reference
GETPIVOTDATA Gibt Daten basierend auf der Pivot-Tabellenstruktur zurück data_field, pivot_table, [field1, item1], ...
HLOOKUP Sucht einen Wert in der Tabelle, indem die erste Zeile abgeglichen wird value, table, row_index, [range_lookup]
HYPERLINK Erstellt einen Hyperlink, der auf eine bestimmte Webseite verweist, einen Zellverweis link_location, [friendly_name]
INDEX Gibt den angezeigten Wert basierend auf einer bestimmten Position aus einem Bereich oder einem Array zurück array, row_num, [col_num], [area_num]
INDIRECT Konvertiert eine Textzeichenfolge in eine gültige Referenz ref_text, [a1]
LOOKUP Findet einen bestimmten Wert in einem einspaltigen Bereich lookup_value, lookup_vector, [result_vector]
MATCH Ruft die Position eines Elements in einem Array ab lookup_value, lookup_array, [match_type]
OFFSET Gibt einen Referenz-Offset von einem Startpunkt zurück reference, rows, cols, [height], [width]
ROW Gibt die Zeilennummer einer Referenz zurück [reference]
ROWS Gibt die Anzahl der Zeilen in einer Referenz oder einem Array zurück array
TRANSPOSE Dreht die Ausrichtung eines Bereichs oder Arrays array
VLOOKUP Sucht einen Wert in einer Tabelle, indem er in der ersten Spalte übereinstimmt und einen Wert aus einer bestimmten Spalte zurückgibt lookup_value, Table_array, col_index, [range_lookup]
FIELDVALUE Ruft Felddaten aus verknüpften Datentypen wie Aktien- oder Geographie-Datentypen ab value, field_name

Mathe

Beschreibung

Argumente

ABS Gibt den Absolutwert der Zahl zurück number
AGGREGATE Rückgabe basierend auf der spezifischen verwendeten Funktion function_num, options, ref1, [ref2]
ARABIC Gibt eine arabische Zahl durch die gegebene römische Zahl zurück text
BASE Gibt die Textdarstellung der konvertierten Zahl in eine andere Basis zurück number, radix, [min_length]
ASIN Gibt einen Dreieckswinkel im Bogenmaß zurück number
CEILING Rundet die Zahl auf das nächste Vielfache auf number, multiple
CEILING.MATH Rundet die Zahl auf das nächste Vielfache oder die nächste ganze Zahl auf number, [significance], [mode]
COMBIN Gibt die Anzahl der Kombinationen für eine bestimmte Anzahl von Elementen zurück number, number_chosen
COMBINA Gibt die Anzahl der Kombinationen für eine angegebene Anzahl von Elementen mit zulässigen Wiederholungen zurück number, number_chosen
COS Gibt den Kosinus eines im Bogenmaß angegebenen Winkels zurück number
DECIMAL Gibt eine Dezimalzahl zurück text, radix
DEGREES Gibt einen Winkel in Grad zurück angle
EVEN Rundet Zahlen von Null weg auf die nächste gerade Ganzzahl number
EXP Gibt das Ergebnis der Konstanten e hoch n zurück number
FACT Gibt die Fakultät einer gegebenen Zahl zurück number
FACTDOUBLE Gibt die doppelte Fakultät einer gegebenen Zahl zurück number
FLOOR Rundet eine gegebene Zahl auf das nächste Vielfache der angegebenen Wertigkeit ab number, significance
FLOOR.MATH Rundet eine gegebene Zahl auf die nächste Ganzzahl oder das nächste Vielfache der angegebenen Wertigkeit ab number, [significance], [mode]
FLOOR.PRECISE Rundet eine gegebene Zahl auf die nächste Ganzzahl oder das nächste Vielfache der angegebenen Wertigkeit ab number, [significance]
GCD Gibt den größten gemeinsamen Teiler von zwei oder mehr ganzen Zahlen zurück number1, [number2], ...
INT Gibt den ganzzahligen Teil einer Zahl zurück, indem sie auf die nächste Ganzzahl abgerundet wird number
LCM Gibt das kleinste gemeinsame Vielfache von ganzen Zahlen zurück number1, [number2], ...
LN Gibt den natürlichen Logarithmus einer gegebenen Zahl zurück number
LOG Gibt den Logarithmus einer Zahl mit einer angegebenen Basis zurück number, [base]
LOG10 Gibt den Logarithmus zur Basis 10 einer gegebenen Zahl zurück number
MDETERM Gibt die Matrixdeterminante eines Arrays zurück array
MINVERSE Gibt die inverse Matrix eines gegebenen Arrays zurück array
MMULT Gibt die Matrixprodukte zweier Arrays zurück array1, array2
MOD Gibt den Rest nach der Division zurück number, divisor
MROUND Gibt eine auf das nächste angegebene Vielfache gerundete Zahl zurück number, multiple
MUNIT Gibt eine Einheitenmatrix für die angegebene Dimension zurück dimension
ODD Rundet eine Zahl auf die nächste ungerade Ganzzahl auf number
PI Gibt die Zahl 3.14159265358979 der mathematischen Konstante namens pi zurück //
POWER Gibt das Ergebnis einer Zahl potenziert zurück number, power
PRODUCT Berechnet das Produkt der als Argumente bereitgestellten Zellenwerte number1, [number2], ...
QUOTIENT Gibt nur den ganzzahligen Teil einer Division zurück numerator, denominator
RAND Gibt eine zufällige reelle Zahl zwischen 0 und 1 zurück //
RANDBETWEEN Gibt eine zufällige ganze Zahl zwischen zwei gegebenen Zahlen zurück bottom, top
ROMAN Konvertiert eine arabische Zahl in eine römische Zahl als Text number, [form]
ROUND Rundet eine Zahl auf eine angegebene Anzahl von Ziffern number, num_digits
ROUNDDOWN Rundet eine Zahl auf (gegen Null) auf eine angegebene Anzahl von Stellen auf number, num_digits
ROUNDUP Rundet eine Zahl (von Null weg) auf eine angegebene Anzahl von Stellen auf number, num_digits
SIGN Gibt das Vorzeichen einer Zahl zurück number
SQRT Gibt die Quadratwurzel einer Zahl zurück number
SUBTOTAL Gibt die Zwischensumme in einer Liste oder Datenbank zurück function_num, ref1, [ref2], ...
SUM Gibt Summe von Zahlen zurück number1, [number2], …
SUMIF Gibt die Summe für eine Liste von Zahlen basierend auf den spezifischen Kriterien zurück range, criteria, sum_range
SUMIFS Gibt die Summe für eine Liste von Zahlen zurück, die alle spezifischen Kriterien erfüllen sum_range, criteria_range1, criteria1, [criteria_range2, criteria2], ...
SUMPRODUCT Gibt das Ergebnis von multiplizierten und summierten Arrays zurück array1, [array2], ...
SUMSQ Gibt die Summe der Quadrate von Werten zurück number1, [number2], …
SUMX2MY2 Gibt die Summe der Differenz der Quadrate der entsprechenden Werte in zwei gegebenen Arrays zurück array_x, array_y
SUMX2PY2 Gibt die Summe der Quadrate der entsprechenden Werte in zwei gegebenen Arrays zurück array_x, array_y
SUMXMY2 Gibt die Summe der Quadrate der Differenzen der entsprechenden Werte in zwei gegebenen Arrays zurück array_x, array_y
TAN Gibt den Tangenswert eines Winkels zurück number
TRUNC Gibt eine abgeschnittene Zahl basierend auf einer angegebenen Genauigkeit zurück number, num_digits

Statistisch

Beschreibung

Argumente

AVEDEV Gibt den Durchschnitt der absoluten Abweichungen der angegebenen Zahlen von ihrem Mittelwert zurück number1, [number2], ...
AVERAGE Gibt den Durchschnitt (arithmetisches Mittel) der angegebenen Zahlen zurück number1, [number2], ...
AVERAGEA Gibt den Durchschnitt (arithmetisches Mittel) der gelieferten Werte zurück value1, [value2], ...
AVERAGEIF Gibt den Durchschnitt (arithmetisches Mittel) der Zahlen in einem Bereich zurück, die die angegebenen Kriterien erfüllen range, criteria, [average_range]
AVERAGEIFS Gibt den Durchschnitt (arithmetisches Mittel) der Zahlen in einem Bereich zurück, die ein oder mehrere angegebene Kriterien erfüllen average_range, criteria_range1, criteria1, [criteria_range2, criteria2], ...
BINOM.DIST Gibt die Binomialverteilungswahrscheinlichkeit der einzelnen Terme zurück number_s, trials, probability_s, cumulative
BINOMDIST Gibt die Binomialverteilungswahrscheinlichkeit der einzelnen Terme zurück number_s, trials, probability_s, cumulative
COUNT Gibt die Anzahl der Zellen zurück, die Zahlen enthalten value1, [value2]
COUNTA Gibt die Anzahl der Zellen ohne leere Zellen zurück value1, [value2]
COUNTBLANK Gibt die Anzahl der leeren Zellen zurück range
COUNTIF Gibt die Anzahl der Zellen zurück, die ein Kriterium erfüllen range, criteria
COUNTIFS Gibt die Anzahl der Zellen zurück, die mehrere Kriterien erfüllen criteria_range1, criteria1, [criteria_range2], [criteria2], ...
DEVSQ Gibt die Summe der Quadrate der Abweichungen vom Stichprobenmittelwert zurück number1, [number2], ...
FORECAST Sagt einen Wert mit einem linearen Trend voraus x, known_y's, known_x's
FORECAST.ETS Sagt einen Wert mit saisonalem Trend voraus target_date, values, timeline, [seasonality], [data_completion], [aggregation]
FORECAST.ETS.CONFINT Berechnet das Konfidenzintervall für den Prognosewert zum angegebenen Stichtag target_date, values, timeline, [confidence_level], [seasonality], [data_completion], [aggregation]
FORECAST.ETS.SEASONALITY Gibt die Länge eines saisonalen Musters basierend auf vorhandenen Werten und einer Zeitachse zurück values, timeline, [data_completion], [aggregation]
FORECAST.ETS.STAT Gibt einen angegebenen statistischen Wert als Ergebnis der Zeitreihenprognose zurück values, timeline, statistic_type, [seasonality], [data_completion], [aggregation]
FORECAST.LINEAR Sagt einen Wert mit einem linearen Trend voraus x, known_y's, known_x's
FREQUENCY Gibt eine Häufigkeitsverteilung zurück data_array, bins_array
GEOMEAN Gibt das geometrische Mittel eines Bereichs positiver Zahlen zurück number1, [number2], ...
HARMEAN Gibt das harmonische Mittel eines Bereichs positiver Zahlen zurück number1, [number2], ...
INTERCEPT Berechnet den Punkt, an dem eine lineare Regressionslinie die y-Achse schneidet, indem die angegebenen x-Werte und y-Werte verwendet werden known_ys, known_xs
LARGE Gibt die k-größte Zahl im Array zurück array, k
LINEST Gibt die Statistik für eine am besten passende gerade Linie basierend auf dem bereitgestellten Satz von x-Werten und y-Werten zurück, indem die Methode der kleinsten Quadrate verwendet wird known_ys, known_xs, [const], [stats]
MAX Gibt den größten Wert im bereitgestellten Wertesatz zurück, ignoriert logische Werte number1, [number2], ...
MAXA Gibt den größten Wert im bereitgestellten Wertesatz zurück value1, [value2], ...
MAXIFS Gibt den größten Wert eines Wertebereichs zurück, der den angegebenen Kriteriensatz enthält max_range, criteria_range1, criteria1, [criteria_range2, criteria2], ...
MEDIAN Gibt die mittlere Zahl der angegebenen Zahlen zurück number1, [number2], ...
MIN Gibt die kleinste Zahl aus den bereitgestellten Daten zurück number1, [number2], ...
MINA Gibt den kleinsten numerischen Wert aus einer Reihe von bereitgestellten Werten zurück value1, [value2], ...
MINIFS Gibt den kleinsten numerischen Wert in einem Bereich zurück, der mindestens ein angegebenes Kriterium erfüllt min_range, criteria_range1, criteria1, [criteria_range2, criteria2], ...
MODE Gibt die am häufigsten vorkommende Zahl in einer Reihe von Zahlen zurück number1, [number2], ...
MODE.MULT Gibt ein vertikales Array der am häufigsten vorkommenden Zahlen in einer Reihe von Zahlen zurück number1, [number2], ...
MODE.SNGL Gibt die am häufigsten vorkommende Zahl in einer Reihe von Zahlen zurück number1, [number2], ...
NORM.DIST Gibt die normale kumulative Verteilungsfunktion oder die Wahrscheinlichkeitsdichtefunktion zurück x, mean, standard_dev, cumulative
NORMDIST Gibt die normale kumulative Verteilungsfunktion oder die Wahrscheinlichkeitsdichtefunktion zurück x, mean, standard_dev, cumulative
NORM.INV Gibt die Umkehrung der normalen kumulativen Verteilung zurück probability, mean, standard_dev
NORMINV Gibt die Umkehrung der normalen kumulativen Verteilung zurück probability, mean, standard_dev
NORM.S.DIST Gibt die standardmäßige kumulative Normalverteilungsfunktion oder Wahrscheinlichkeitsdichtefunktion zurück z, cumulative
NORMSDIST Gibt die standardmäßige kumulative Normalverteilungsfunktion zurück z
NORM.S.INV Gibt die Umkehrung der standardmäßigen kumulativen Normalverteilung zurück probability
NORMSINV Gibt die Umkehrung der standardmäßigen kumulativen Normalverteilung zurück probability
PERCENTILE Gibt das k-te Perzentil zurück, k liegt zwischen 0 und 1 einschließlich array, k
PERCENTILE.EXC Gibt das k-te Perzentil zurück, k liegt zwischen 0 und 1 ausschließlich array, k
PERCENTILE.INC Gibt das k-te Perzentil zurück, k liegt zwischen 0 und 1 einschließlich array, k
PERCENTRANK Gibt den Rang eines Werts in einem Datensatz als Prozentsatz des Datensatzes zurück array, x, [significance]
PERCENTRANK.EXC Gibt den Rang eines Werts in einem Datensatz als Prozentsatz (ohne 0 und 1) des Datensatzes zurück array, x, [significance]
PERCENTRANK.INC Gibt den Rang eines Werts in einem Datensatz als Prozentsatz (einschließlich 0 und 1) des Datensatzes zurück array, x, [significance]
PERMUT Gibt die Anzahl der Permutationen einer gegebenen Anzahl von Objekten aus einer Menge von Objekten zurück (keine Wiederholungen zulassen) number, number_chosen
PERMUTATIONA Gibt die Anzahl der Permutationen einer gegebenen Anzahl von Objekten aus einer Menge von Objekten zurück (erlaubt Wiederholungen) number, number_chosen
QUARTILE Gibt das Quartil für einen Datensatz zurück array, quart
QUARTILE.EXC Gibt das Quartil für einen Datensatz basierend auf einem Perzentilbereich von 0 bis 1 exklusiv zurück array, quart
QUARTILE.INC Gibt das Quartil für einen Datensatz basierend auf einem Perzentilbereich von 0 bis einschließlich 1 zurück array, quart
STDEV Gibt die Standardabweichung basierend auf einer bestimmten Datenstichprobe zurück number1, [number2], ...
STDEV.P Gibt die Standardabweichung basierend auf der gesamten Grundgesamtheit zurück value1, [value2], ...
STDEV.S Gibt die Standardabweichung basierend auf einer bestimmten Datenstichprobe zurück number1, [number2], ...
STDEVA Gibt die Standardabweichung basierend auf einer Stichprobe der Grundgesamtheit zurück number1, [number2], ...
STDEVP Gibt die Standardabweichung basierend auf der gesamten Grundgesamtheit zurück value1, [value2}, ...
STDEVPA Berechnet die Standardabweichung basierend auf der angegebenen Gesamtpopulation value1, [value2], ...
RANK Gibt den Rang einer Zahl gegenüber Zahlen in derselben Liste zurück number, ref, [order]
RANK.AVG Gibt den Rang einer Zahl gegenüber Zahlen in derselben Liste zurück number, ref, [order]
RANK.EQ Gibt den Rang einer Zahl gegenüber Zahlen in derselben Liste zurück number, ref, [order]
SKEW Gibt die Schiefe einer Verteilung einer Reihe von Werten zurück number1, [number2], ...
SKEW.P Gibt die Schiefe einer Datenverteilung zurück, die eine gesamte Population darstellt number1, [number2], ...
SLOPE Gibt die Steigung einer Regressionslinie basierend auf den bereitgestellten y-Werten und x-Werten zurück known_y's, known_x's
SMALL Gibt den k-kleinsten Wert aus einer Menge numerischer Werte zurück array, k
STANDARDIZE Gibt einen normalisierten Wert (Z-Wert) aus einer Verteilung basierend auf dem Mittelwert und der Standardabweichung eines Datensatzes zurück x, mean, standard_dev
TRIMMEAN Gibt den Mittelwert des Inneren eines Datensatzes zurück array, percent
VAR Gibt die Varianz basierend auf einer gegebenen Stichprobe zurück number1, [number2], ...
VAR.P Gibt die Varianz basierend auf der gesamten Grundgesamtheit zurück number1, [number2], ...
VAR.S Gibt die Varianz basierend auf einer gegebenen Stichprobe zurück number1, [number2], ...
VARA Gibt die Varianz basierend auf einer gegebenen Stichprobe zurück value1, [value2], ...
VARP Gibt die Varianz basierend auf der gesamten Grundgesamtheit zurück number1, [number2], ...
VARPA Gibt die Varianz basierend auf der gesamten Grundgesamtheit zurück value1, [value2], ...

Text

Beschreibung

Argumente

CHAR Gibt das durch eine Zahl angegebene Zeichen zurück number
CLEAN Entfernt alle nicht druckbaren Zeichen aus dem angegebenen Text text
CODE Gibt einen numerischen Code des ersten Zeichens in einer bestimmten Textzeichenfolge zurück text
CONCAT Fügt Texte aus mehreren Spalten, Zeilen oder Bereichen zusammen text1, [text2], ...
CONCATENATE Verbindet zwei oder mehr Textelemente aus mehreren Zellen zu einer text1, [text2], ...
DOLLAR Konvertiert eine Zahl in Text in der Währungsformatierung number, decimals
EXACT Gibt TRUE zurück, wenn zwei verglichene Zeichenfolgen genau gleich sind, oder gibt FALSE zurück text1, text2
FIND Gibt die Startposition einer Zeichenfolge innerhalb einer anderen zurück find_text, within_text, [start_num]
FIXED Gibt eine Zahl zurück, die als Dezimalzahlen formatiert und als Text dargestellt wird number, [decimal_places], [no_commas]
LEFT Extrahiert die Zeichenfolge links von der Textzeichenfolge text, [num_chars]
LEN Zählt die Anzahl der Zeichen text
LOWER Kleinbuchstaben in der Textzeichenfolge text
SUBSTITUTE Ersetzt Text basierend auf dem angegebenen Text text, new_text, old_text, [instance_num]
TEXT Konvertiert Zahlen in Text mit einem bestimmten Format text, format_text
TEXTJOIN Verbindet mehrere Werte mit einem bestimmten Trennzeichen delimiter, ignore_empty, text1, [text2], ...
TRIM Entfernt zusätzliche Leerzeichen aus der Textzeichenfolge text
UNICHAR Gibt das Unicode-Zeichen basierend auf der angegebenen Zahl zurück number
UNICODE Gibt die Zahl basierend auf dem ersten Zeichen des angegebenen Textes zurück text
UPPER Wandelt alle Buchstaben eines gegebenen Textes in Großbuchstaben um text
VALUE Konvertiert Text in eine Zahl text
MID Gibt die spezifischen Zeichen aus der Mitte der Textzeichenfolge zurück text, start_num, num_chars
NUMBERVALUE Gibt die reelle Zahl aus Zahl als Text gespeichert zurück text, [decimal_separator], [group_separator]
PROPER Konvertiert Textzeichenfolgen in die richtige Groß-/Kleinschreibung text
REPLACE Sucht und ersetzt Zeichen basierend auf der angegebenen Position aus der Textzeichenfolge durch einen neuen Text old_text, start_num, num_chars, new_text
REPT Gibt den wiederholten Text mit einer bestimmten Anzahl von Malen zurück text, number_times
RIGHT Extrahiert den Text rechts von der Textzeichenfolge text, [num_chars]
SEARCH Gibt die Position des bestimmten Zeichens oder Texts aus der angegebenen Textzeichenfolge zurück find_text, within_text, [start_num]