Note: The other languages of the website are Google-translated. Back to English

Excel LOGNORM.INV-Funktion

Das LOGNORM.INV Die Funktion gibt die inverse lognormale Verteilung für einen gegebenen Wert von x zurück. Wir können die Lognormalverteilung verwenden, um Daten zu analysieren, die logarithmisch transformiert wurden.

lognorm-inv-Funktion 1


Syntax

=LOGNORM.INV(probability,mean,standard_dev)


Argumente

  • Wahrscheinlichkeit (erforderlich): Die der lognormalen Verteilung zugeordnete Wahrscheinlichkeit.
  • Bedeuten (erforderlich): Der arithmetische Wert des Mittelwerts von ln(x).
  • Standard_dev (erforderlich): Der Wert der Standardabweichung von ln(x).

Rückgabewert

Das LOGNORM.INV Funktion gibt a . zurück Zahlenwert.


Funktionshinweise

  1. Die Funktion LOGNORM.INV wurde neu eingeführt In Excel 2010, daher ist es in früheren Versionen nicht verfügbar.
  2. Das #WERT! Fehlerwert tritt auf, wenn eines der angegebenen Argumente ist nicht numerisch.
  3. Das #NUM! Fehlerwert tritt auf, wenn eine der folgenden Situationen eintritt:
    • Die gelieferte Wahrscheinlichkeit ist ≤ 0 oder ≥ 1;
    • Das gelieferte standard_dev ≤ 0.
  4. Die LOGNORM.INV-Funktion gibt die Umkehrung der kumulativen lognormalen Verteilung von x in der LOGNORM.DIST-Funktion zurück. Das bedeutet, wenn der Wert der Möglichkeit in LOGNORM.INV gleich dem Ergebnis von LOGNORM.DIST(x, Mittelwert, Standard_Abweichung, kumulativ) ist, dann ist das Ergebnis von LOGNORM.INV(Wahrscheinlichkeit, Mittelwert, Standard_Abweichung) gleich dem Wert von x in LOGNORM.ABST.

Beispiel

Wie der folgende Screenshot zeigt, sind dort die Werte der Parameter probability, mean und standard_dev aufgelistet, um die Umkehrung der kumulativen lognormalen Verteilung zu erhalten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

Bitte kopieren Sie die folgende Formel in die Zelle F4 und drücken Sie dann die Weiter Schlüssel, um das Ergebnis zu erhalten.

=LOGNORM.INV(B4,C4,D4)

lognorm-inv-Funktion 2

Hinweise:

  1. Um Ihnen die Beziehung zwischen LOGNORM.INV und LOGNORM.DIST zu zeigen, ist die Wahrscheinlichkeit in den obigen Daten das Ergebnis der Funktion LOGNORM.DIST.
    lognorm-inv-Funktion 3

    Das sieht man deutlich wann Wahrscheinlichkeit = LOGNORM.ABSTAND(x,...) und dann LOGNORM.INV(Wahrscheinlichkeit,...) = x.

  2. Wir können Werte auch direkt in die Formel eingeben. Die Formel in Zelle F4 kann wie folgt geändert werden:

    =LOGNORM.INV(LOGNORM.ABSTAND(3,10,6,TRUE),10,6)

Relative Funktionen:

  • Excel EVEN Funktion
    Die EVEN-Funktion rundet Zahlen von Null weg auf die nächste gerade Ganzzahl.

 

Kommentare (0)
Noch keine Bewertungen. Bewerten Sie als Erster!
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
Hinterlassen Sie Ihre Kommentare
Als Gast posten
×
Bewerte diese Nachricht:
0   Figuren
Vorgeschlagene Standorte

Folgen Sie uns

Copyright © 2009 - www.extendoffice.com. | Alle Rechte vorbehalten. Unterstützt von ExtendOffice. | Sitemap
Microsoft und das Office-Logo sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den USA und / oder anderen Ländern.
Geschützt durch Sectigo SSL