Note: The other languages of the website are Google-translated. Back to English

Excel NETWORKDAYS Funktion

Das Microsoft Excel NETWORKDAYS-Funktion berechnet die Anzahl der Arbeitstage zwischen zwei Daten (Startdatum und Enddatum), wobei Wochenenden standardmäßig automatisch ausgeschlossen werden. Außerdem ist es optional, Feiertage anzugeben, die von den Arbeitstagen ausgeschlossen werden sollen.

Hinweis: Die Funktion NETWORKDAYS enthält sowohl das Startdatum als auch das Enddatum bei der Berechnung der Arbeitstage.


Syntax

=NETWORKDAYS( start_date, end_date, [holidays] )


Argumente

Startdatum (Erforderlich): Es ist das Startdatum des Datumsbereichs.

End_date (Erforderlich): Es ist das Enddatum des Datumsbereichs

Feiertage (optional): Dies ist ein optionaler Bereich, der ein oder mehrere Daten enthält, die von den Arbeitstagen ausgeschlossen werden sollen. Die Feiertagsliste kann eine der folgenden sein:

  • Eine Reihe von Zellen, die die Daten enthalten.
  • Ein Array der Seriennummern, die die Daten darstellen.

Für diese drei Argumente können Sie direkt auf Zellen verweisen, die Startdatum, Enddatum und Feiertagsdaten enthalten:

=NETWORKDAYS( B3, C3,F3:F4 )

Oder geben Sie Datumsangaben direkt als Textzeichenfolge mit Anführungszeichen ein:

=NETWORKDAYS( "12/20/2018", "1/10/2019",{"12/25/2018","1/1/2019"})


Rückgabewert

Numerischer Wert

Die Funktion NETWORKDAYS gibt eine Zahl zurück, die die Anzahl der Arbeitstage zwischen zwei Daten darstellt.


Funktionshinweise

1. Angenommen, eine Zelle hat kein bestimmtes Format. Bei der Eingabe des Datums wird das Datum als fortlaufende Seriennummer gespeichert. Die Bezugnahme auf Zellen mit solchen Seriennummern kann auch in der NETWORKDAYS-Funktionsberechnung verwendet werden.
(Standardmäßig steht die Seriennummer 1 für den 1. Januar 1900 und die Seriennummer 40909 für den 1. Januar 2012, da sie 40,909 Tage nach dem 1. Januar 1900 liegt.)

2. Der #WERT! Der Fehlerwert wird zurückgegeben, wenn eines der Argumente ein ungültiges Datum enthält.

3. Die Funktion NETWORKDAYS ignoriert alle Zeitwerte bei der Berechnung der Arbeitstage.


Beispiele

In diesem Abschnitt finden Sie Beispiele für die Berechnung von Arbeitstagen zwischen zwei bestimmten Tagen in Excel.

Beispiel 1: Berechnen Sie Arbeitstage zwischen zwei Daten, indem Sie Standardwochenenden ausschließen

Wie im folgenden Screenshot gezeigt, liegen die Startdaten im Bereich B3: B5 und die Enddaten im Bereich C3: C5. Gehen Sie wie folgt vor, um nur Arbeitstage zwischen dem Start- und Enddatum zu berechnen und Wochenenden automatisch auszuschließen.

1. Wählen Sie die Zelle aus, in der die gesamten Arbeitstage angezeigt werden sollen, kopieren Sie die folgende Formel und drücken Sie die Taste Weiter Key.

=NETWORKDAYS( B3, C3 )

2. Wählen Sie die Ergebniszelle weiter aus und ziehen Sie die Griff füllen nach unten, um die Formel auf andere Zellen anzuwenden. Siehe Screenshot:

Nun wird die Anzahl der Arbeitstage zwischen dem angegebenen Start- und Enddatum berechnet

Beispiel 2: Berechnen Sie Arbeitstage zwischen zwei Daten, indem Sie sowohl Wochenenden als auch Feiertage ausschließen

Wenn Sie auch bestimmte Feiertage ausschließen möchten, kann Ihnen die Methode in diesem Abschnitt helfen.

1. Wählen Sie die Zelle aus, in der die gesamten Arbeitstage angezeigt werden sollen, kopieren Sie die folgende Formel und drücken Sie die Taste Weiter Key.

=NETWORKDAYS( B3, C3,F3:F4 )

Hier ist F3: F4 die Liste der Feiertage, die Sie von den Arbeitstagen ausschließen.

2. Wählen Sie die Ergebniszelle weiter aus und ziehen Sie die Griff füllen nach unten, um die Formel auf andere Zellen anzuwenden. Siehe Screenshot:


Mehr Beispiele

Wie füge ich aktuelle Tage hinzu, einschließlich oder ohne Wochenenden und Feiertage in Excel?

Wie füge ich einem Datum in Excel die Anzahl der Geschäfts- / Arbeitstage oder -stunden hinzu?


Die besten Tools für die Office-Produktivität

Kutools für Excel - Hilft Ihnen, sich von der Masse abzuheben

Sie möchten Ihre tägliche Arbeit schnell und perfekt erledigen? Kutools for Excel bietet 300 leistungsstarke erweiterte Funktionen (Arbeitsmappen kombinieren, nach Farbe summieren, Zelleninhalte teilen, Datum konvertieren usw.) und 80% Zeit für Sie sparen.

  • Entwickelt für 1500 Arbeitsszenarien, hilft Ihnen, 80 % der Excel-Probleme zu lösen.
  • Reduzieren Sie täglich Tausende von Tastatur- und Mausklicks und entlasten Sie Ihre müden Augen und Hände.
  • Werden Sie in 3 Minuten ein Excel-Experte. Sie müssen sich keine schmerzhaften Formeln und VBA-Codes mehr merken.
  • 30 Tage unbegrenzte kostenlose Testversion. 60 Tage Geld-zurück-Garantie. Kostenloses Upgrade und Support für 2 Jahre.
Excel-Multifunktionsleiste (mit installiertem Kutools für Excel)

Office-Registerkarte - Aktivieren Sie das Lesen und Bearbeiten von Registerkarten in Microsoft Office (einschließlich Excel).

  • Eine Sekunde, um zwischen Dutzenden offener Dokumente zu wechseln!
  • Reduzieren Sie jeden Tag Hunderte von Mausklicks für Sie und verabschieden Sie sich von der Maushand.
  • Erhöht Ihre Produktivität um 50 % beim Anzeigen und Bearbeiten mehrerer Dokumente.
  • Bringt effiziente Registerkarten in Office (einschließlich Excel), genau wie Chrome, Firefox und New Internet Explorer.
Screenshot von Excel (mit installiertem Office Tab)
Kommentare (0)
Noch keine Bewertungen. Bewerten Sie als Erster!
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
Hinterlassen Sie Ihre Kommentare
Als Gast posten
×
Bewerte diese Nachricht:
0   Figuren
Vorgeschlagene Standorte

Folgen Sie uns

Copyright © 2009 - www.extendoffice.com. | Alle Rechte vorbehalten. Unterstützt von ExtendOffice. | Sitemap
Microsoft und das Office-Logo sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den USA und / oder anderen Ländern.
Geschützt durch Sectigo SSL